Fehler beim Aufruf der man-Seiten unter openSuSE 11.4

Auf einem neuen Rechner mit nackter Festplatte habe ich vor Wochen openSUSE 11.4 installiert. Seit dem wundere ich mich, dass die man-Seiten nicht gefunden werden. So lieferte man bash die Meldung: No manual entry for bash.

Heute bin ich dem Fehler auf die Spur gekommen. Während meine eigenen man-Seiten aus ~/bin/man funktionierten, scheiterten die System-Seiten unter /usr/share/man. Auf einem von 11.3 auf 11.4 hochgezogenen Rechner lief alles ohne Probleme. Eine Neuinstallation der Pakete brachte keine Abhilfe. Übergangsweise hab ich mich mit ssh auf dem zweiten Rechner angemeldet und dort die man-Seiten genutzt.

Heute habe ich nochmal versucht, dem Fehler auf den Grund zu gehen und mich näher mit dem man Befehl befasst. Nach ersten Versuchen mit dem MANPATH brachte mich der Parameter „-d“ für „Debug“ der Lösung näher. Unter den Fehlermeldungen fiel folgende auf:


update_directory_cache /usr/share/man/mang: miss
can't open directory /usr/share/man/mang: Keine Berechtigung
directory cache update failed

Das Verzeichnis /usr/share/man hatte die Attribute „rw-r–r–“ und konnte nicht geöffnet werden – auch nicht wenn root man aufrief. Ein Vergleich mit dem funktionierenden Rechner zeigte, dass offensichtlich die Attribute verkehrt gesetzt waren. Nach einem „sudo chmod +x /usr/share/man“ war alles in Ordnung.

Ich frage mich: Wieso sind die „Ausführen“ Bits umgekippt?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.