Erster Urlaubstag erfolgreich überstanden

Der erste Urlaubstag war ausgefüllt mit Arbeit. Von der To-Do Liste für die nächsten Tage konnten wir – Karin udn meine Wenigkeit – einiges abarbeiten. Nachdem schon seit Wochen drei von vier „Birnen“ in einer Lampe den Geist aufgegeben haben – mir sagt ja keiner was -, neue Leuchtmittel gekauft. Im Preis-Leistungsvergleich fielen LED-Lampen durch. Schade. Aber 33€ für drei LED standen vier Halogenlampen für 15€ gegenüber. So oft brennt die Lampe nicht, dass die LED-Leuchtmittel sich amortisieren. Auch das Auto verlangt nach neuen Leuchtmitteln. Ist Hammer-Blue? wirklich so viel besser, dass ein Preisunterschied mit Faktor zwei gerechtfertigt ist? Außerdem ist eine noch heile. Links blau, rechts weiß? Dann lieber einheitlich: Weiß gewinnt.

Wirkliche Arbeit erzeugen zwei Pflanzen, die nur eine entstehende Lücke füllen sollen. Einmal gekauft, müssen die Pflanzen dringend eingepflanzt werden. Die Arbeit lässt sich nicht mehr aufschieben. Also müssen fünf Pflanzen ausgebuddelt und – einschließlich der neuen – sieben eingepflanzt werden. Die drei Pflanzen zeigen sich wenig kooperativ. Bin gespannt, ob sie die Umsetzung überleben. Am Ende ist der Nachmittag vorbei. Hätten wir dies nicht früher, an warmen Tagen, erledigen können? Dass der Vorgarten durch die Maßnahme deutlich gewonnen hat, kann ich nicht abstreiten. Aber hätte es nicht Zeit bis nächstes Jahr gehabt.

Jetzt muss noch die Garage aufgeräumt werden. Es wird Zeit, dass die Gartenmöbel im Keller verschwinden und Platz für das Auto machen. Können wir den Winter nicht mal überspringen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.