Moneyplex und Card Reader nach Installation von openSUSE 12.2 – 2. Fortsetzung

Nachdem ich gestern nicht mehr weiter wusste, habe ich Google befragt. Und siehe da, ich bin auch diesmal nicht allein mit meinem Problem. Unter der Anfrage von Dirk Vornheder | 17 Sep 21:34 zu Problemen mit Moneyplex unter openSUSE 12.2 in The main german language mailing list of SuSE, findet sich die Antwort von Wolfgang Rosenauer | 17 Sep 21:58:

Moneyplex kann nicht mit pcsc-lite >= 1.8.0.

Und nun? Irgendwie eine simple Lösung. Wenn sonst alles funktioniert und Moneyplex mit der alten Version funktioniert, muss es mit der neuen unverträglich sein. Schlussfolgerung downgrade der pcsc-lite. Wie es einfach geht steht auch schon dort. One-Click-Install mit http://software.opensuse.org/ymp/security:chipcard:moneyplex/openSUSE_12.2/pcsc-lite.ymp.

Da werde ich sogleich ausprobieren, aber vorher sichere ich die alten Reopsitory Einstellungen unter /etc/zypper/repos.d.


tar cjf zypp-repo.d.tar.bz2 /etc/zypp/repos.d/

Ein Klick und es geht los … root password. Der Rechner ist zu schnell, ich kann die flimmernden Dialogboxen kaum lesen. Am Ende ist angeblich alles erfolgreich.

Moneyplex starten! Nichts! Card reader wird nicht erkannt! Vielleicht noch pcscd neu starten?

x1:~ # rcpcscd restart
redirecting to systemctl
Job failed. See system journal and ’systemctl status‘ for details.
x1:~ # rcpcscd status
redirecting to systemctl
pcscd.service – LSB: Daemon to access a smart card using PC/SC
Loaded: loaded (/etc/init.d/pcscd)
Active: failed (Result: exit-code) since Wed, 19 Sep 2012 20:13:36 +0200; 24s ago
Process: 20758 ExecStart=/etc/init.d/pcscd start (code=exited, status=1/FAILURE)
Main PID: 20014 (code=exited, status=1/FAILURE)
CGroup: name=systemd:/system/pcscd.service

Sep 19 20:13:36 x1 startproc[20769]: startproc: exit status of parent of /usr/sbin/pcscd: 2

Also doch einen Neustart? Ich haase Neustarts, aber bevor ich Stunden damit verpringe zu prüfen, wer oder was neu gestartet werden muss …

Aber erst prüfen, was wirklich installiert wurde!

thomas@x1:~> rpm -qa | grep pcsc
pcsc-tools-1.4.18-1.4.x86_64
pcsc-ctapi-wrapper-32bit-0.3-2.2.x86_64
pcsc-openct-0.6.20-38.1.x86_64
libpcsclite1-1.8.3-2.1.3.x86_64
pcsc-ccid-1.4.7-31.2.x86_64
pcsc-lite-1.7.4-2.1.x86_64
libpcsclite1-32bit-1.8.6-79.1.x86_64
pcsc-ctapi-wrapper-0.3-2.2.x86_64
pcsc-cyberjack-3.99.5final.SP03-3.1.2.x86_64

Das sieht nun nicht sehr sauber aus. Eine bunte Mischung der Versionen. Ob so etwas gut gehen kann? Im „neuen“ Repository mit alter Software finden sich folgende Pakete:

  • libpcsclite1-1.7.4-2.1.x86_64
  • libpcsclite1-32bit-1.7.4-2.1.x86_64
  • libpcsclite1-debuginfo-1.7.4-2.1.x86_64
  • libpcsclite1-debuginfo-32bit-1.7.4-2.1.x86_64
  • pcsc-lite-1.7.4-2.1.x86_64
  • pcsc-lite-debuginfo-1.7.4-2.1.x86_64
  • pcsc-lite-debugsource-1.7.4-2.1.x86_64
  • pcsc-lite-devel-1.7.4-2.1.x86_64

Wie es ausschaut, müssen die Pakete mit Anbieterwechsel installiert werden. Die „Debug“- und „Devel“-Pakete hatte wir bisher nicht. Wir werden also auch ohne sie auskommen. Also belieben nur zwei Pakete

  1. libpcsclite1-1.7.4-2.1.x86_64
  2. libpcsclite1-32bit-1.7.4-2.1.x86_64

Versuchen wir es mit folgendem Befehl

sudo zypper install –force libpcsclite1-1.7.4-2.1.x86_64 libpcsclite1-32bit-1.7.4-2.1.x86_64

und starten anschließend pcscd neu. Nein, hilft auch nicht. Also doch ein Neustart.

Bis gleich … da bin ich wieder.

Wie eigentlich nicht anders zu erwarten hat der Neustart nicht geholfen. Nun sitze ich schon den dritte Abend an dem Problem und wieder ist guter Rat teuer.

Man könnte natürlich das Repository Security Chipcard aus der openSUSE 12.1 nehmen, da ist aber auch die Version 1.8.6 drin. Wieso hat es a unter der 12.1 funktioniert? Auch die 11.4 hat recht aktuelle Pakete.

Ich werde eine gefixte Version von Moneyplex anfordern, bevor ich einen weiteren Abend opfere um die Software wieder zum Rennen zu bringen. Bin gespannt, was ich in der dritten Fortsetzung schreiben kann.

Gute Nacht.

2 Gedanken zu „Moneyplex und Card Reader nach Installation von openSUSE 12.2 – 2. Fortsetzung“

  1. Hallo, ich installierte die Version 12.— moneyplex aus der Paketverwaltung
    Yast. Diese Version läuft gut mit den Treibern 1.8.xxxx
    und dem Kartenleser Reiner SCT mit Cyberjack auch mit Yast installiert.
    Die Version 11 von moneyplex bekommt man nicht zum laufen, das
    mit dem downgrade der Treiber auf 1.7.xx funzt nicht.
    Viele Grüße Wolfram

    1. Danke, das war auch meine Erfahrung. Diese Kartenleser sind ein leidiges Thema. Es wird Zeit, dass hier eine stabile, genormte Schnittstelle entwickelt wird. Matrica ist da Opfer und nicht Täter.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.