R56-0002 – Es ist ein technischer Fehler aufgetreten

Heute stand ein Update für meine Speedport W921V VoIP an. Der Update installierte sich angeblich fehlerfrei, doch eine Internetverbindung kam anschließend nicht zustande. Gesprächig, wie diese netten Geräte nun mal sind, kam die aussagekräftige Mitteilung R56-0002 – Es ist ein technischer Fehler aufgetreten. Nun, ich dachte immer Geräte machen nur menschliche Fehler. Man lernt eben nie aus.

Auch mehrere Versuch die Verbindung herstellen zu lassen, gaben immer die gleiche Fehlermeldung.

Kurzfassung für Eilige:

Sollte der Router Speedport W921V nach dem Firmware-Update auf die Version 1.36.000 keine Internetverbindung aufbauen und den Fehler R56-0002 melden, dann den Router nochmals neu starten. Warum weiß der Geier!

Nun Speicher ist teuer und knapp in diesen Zeiten und für eine anständige Fehlermeldung ist in diesen kleinen Gräten kein Platz. Fehlermelddungen mit aussagekräftigen Inhalt. Wo kommen wir den dahin? Stellen Sie sich nur einmal vor Sie müssten auf Ihrer ein Terrabyte Festplatte eine Millionen Fehlermeldungen a eine DIN A 4 Seite (~ 2.000 Zeichen) speichern. Da wäre noch glatt 2 Promille des Festplattenplatzes belegt. Wer schon mal sturz betrunken war, der weiß, dass 2 Promille sehr viel Alkohol verlangt. Nun n gut, niemand baut in ein Router eine ein Terrabyteplatte ein, aber in Zeiten, in denen 4 Gigabyte Speicherkarten als Werbegeschenke verteilt werden, könnte man in einem 199€ Router ruhig etwas Speicher für Fehlermeldungen einbauen. Aber wahrscheinlich würde der Preis die kritische 200€ Marke um 50 Cent übersteigen.

Spaß beiseite. Mir ist überhaupt nicht spaßig zu Mute. Dieser „Festnetzanschluss“ über Internet hat in wenigen Wochen schon mehr Ärger bereitet, als die analogen Telefon und DSL-Anschlüsse in den letzten 25 Jahren.

Um eine Fehlersuche komme ich wohl nicht herum. Aber wo anfangen, bei dieser hilfreichen Aussage? Google!

Nun gut. Ohne Internet – kein Internet und auch kein Telefon. Gut, dass ich ein Internet-fähiges Handy habe. Der erste Eintrag war wieder unheimlich präzise beschrieben und hilfreich.

Rat: Am besten 0800 3301000 anrufen und Störung Sagen.
Antwort: Habe ich schon vor 2 Tagen gemacht. Bekommen aber nichts gebacken.

Nächster Hinweis:

R56-02 = technischer Fehler im Netz

Im Regelfall, aber nicht immer, hilft eine Neukonfiguration des DSL-Ports.

Mir wurde langsam übel – nicht nur im Regelfall, in diesen Fällen immer!

Einen Router mit allen Daten neu zu konfigurieren braucht Zeit, eine Arbeit auf die ich „0 Bock“ – absolut keine Lust – hatte. Oder meinen die den Port auf der Seite der Telekom? „Fehler im Netz“ deutet eigentlich auf die Telekom. Aber warum funktioniert das Netz 70 Sekunden nachdem ich die Firmware geändert habe nicht mehr? Ist vielleicht die Firmware kaputt?

Nächster Hinweis:

Der Port wurde neu konfiguriert hat aber nichts gebracht. Nur ein kompletter Reset des Ports wie ich es vor 2 Tagen schon mal beantragt habe brachte endlich den Erfolg.

Wurde? Welcher Port? Welcher Port kann am Speedport W921V neu konfigurieren? Und wozu? Die Daten stimmen; der Router sieht die Gegenstelle und meldet eine Verbindung mit 51 MBit/s im Download und 10 MBit/s im Upload.

Das Update zurückdrehen? Auch darauf habe ich keine Lust.

„Wurde“ deutet eigentlich darauf hin, dass das Problem bei der Telekom liegt. Glaube ich nicht. Ich befürchte eine fehlerhafte Firmware – wäre auch die Telekom schuld. Reset des Ports? Durch die Telekom? Ich könnte vielleicht erst einmal meinen Router neu starten. Dies hat zwar schon das Update gemacht, aber ein definierter Ausgangspunkt ist bei der weiteren Fehlersuche sicher hilfreich.

Router Neustart – 70 Sekunden warten und …

siehe da, es kann manchmal ganz einfach sein: Nach dem Neustart des Routers ist die Internetverbindung wieder da.

Komischerweise funktioniert jetzt auch Hometalk vom Handy, obwohl es schon Stunden vor dem Firmwareupdate nicht richtig funktioniert hat; HomeTalk konnte sich nicht dauerhaft stabil registrieren. Ich erinnere mich: Ursprünglich wollte ich wissen, warum HomeTalk sich nicht registrieren kann. Na, wenigstens das kann ich mir jetzt schenken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.