SPAM: Jobangebote von der MJU GmbH

oder von der AWR GmbH?

Wieder sind betrügerische Arbeits- oder Job-Angebote unterwegs. Dass diese expandierenden Firmen ihre Mails nict von einem Firmen-Account mit einer Absenderadresse verschicken können, an die auch ein Antwort möglich ist, daran habe ich mich ja schon gewöhnt. Hier schickt die MJU GmbH nun mit dem Absender AWR GmbH den Schrott ins Netz. Diese gehören in die Kategorie: Wir können uns auch als Kriminelle keine eigene Domain leisten sondern registrieren einfach woanders kurzfristig eine Adresse.

Übrigens gibt es eine MJU.media Internetlösungen mit der Web-Seite mju-media.de. Möglich, dass diese ungefragt als Namenspate herhalten müssen! Eine AWR Gmbh und eine AWR Abbruch GmbH mit den Domains awr-automatisierung.com bzw. awr-abbruch.de gibt es ebenfalls. Diese Firmen haben eigenen passende Domains und E-Mail-Adressen, die nicht erst in den letzten Tagen registriert wurden. Diese Firmen haben mit dem E-Mails nichts zu tun!

Ich habe schon genug über diese Betrugsmasche geschrieben; ich erspare mir weiteres; es ist immer das selbe Prinzip.

„SPAM: Jobangebote von der MJU GmbH“ weiterlesen

SPAM: Arbeitsangebot KDL – Distributor-Firma fur Designer-Ware

Die betrügerischen Arbeitsangebote sind wieder um eine Variante reicher. Nun ist es einen Firma KDL, ohne eigene Web-Seite und auch die Mails gehen an ein AOL Account, der nicht der Absender ist. Welches Übersetzungsprogramm hier wohl tätig war? Umlaute kennt das Programm jedenfalls nicht. Und Vakanzen werden nicht eröffnet. Möglicherweise soll KDL auf die KDL Logistiksysteme GmbH hindeuten, deren Reputation hier für den Betrug genutzt werden soll.

Antworten sollen sie an die Adresse DanBidgoodcer@aol.com, die jedoch weder als Reply-To noch als Absender eingetragen ist. Wenn Sie nicht direkt an die Absenderadresse antworten können / sollen und die Adresse an die Sie antworten soll sich eklatant von der Adresse im Anschreiben unterscheidet. Dann handelt es sich entweder um einen Idioten, der nicht weiß, dass es einen Reply-To Eintrag gibt oder um einen Betrügder, der seine SPAM Mail mit einem Bot-Netz verschickt.

Auch wenn BYOD (Bring Your Own Device) momentan in aller Munde ist: Keine Firma erwartet, dass sie ihren privaten PC, Software und Internetanschluss für die Arbeit nutzen.

Lassen Sie die Finger von derartigen Arbeitsangeboten!

Folgende Absender und Betreffzeilen fanden sich in meinem Postfach.
„SPAM: Arbeitsangebot KDL – Distributor-Firma fur Designer-Ware“ weiterlesen

SPAM: Manager mit einer freien Zeitplan

Wieder finden sich dubiose Arbeitsangebote in meinem Postfach. Diesmal wird die Domain jobscout24de.com für den E-Mail Verkehr genutzt. Außer den Mailserver mx.jobscout24de.com (IP 162.218.232.148) scheint dort nicht viel zu laufen. Unter 162.218.232.148:80 findet sich nur die Standardseite nach der Einrichtung, aber es ist nicht ganz einfach herauszufinden welche Domains noch aus diesem Server noch beheimatet sind.

Finger weg von diesen Angeboten.

„SPAM: Manager mit einer freien Zeitplan“ weiterlesen

Spam: Jobangebot von optician.com

Ich belasse es heute nur bei einer Warnung vor dieser Mail. Absender nicht gleich der Reply-To Adresse und in der Mail steht nochmals eine andere Antwort-Adresse. optician.com ist ein schon sehr lange registrierte Domain um Optiker und Kunden – oder so ähnlich. Die BMZ GmbH gibt es wirklich; sie verdienen ihr Geld mit Akkus und die Bewerbungen sind an bewerbung _ at _ bmz-gmbh.de zu richten.

Hier nur noch der Text der E-Mail:

„Spam: Jobangebot von optician.com“ weiterlesen

Spam: Brauchen Sie mehr Geld, dann ist diese Arbeit für Sie

Heute erreichte dieses dubiose Arbeitsangebot meinen Spam- oder Junk-Ordner. Ich schreiben mir meine Arbeitsangebote nicht selber. Aber die Spammer glauben damit wohl eine Adresse in der Whitelist zu treffen und so eventuell durch den Spam-Filter zu kommen. Aber es gibt in SpamAssassin eine Regel TO_EQ_FROM_DIRECT_MX, die mit 2,6 Punkten zuschlägt. Zusammen mit DAT_IN_FUTUER_96_Q mit 2,9 Punkten schaffen landet der Score locker über 5,0 Punkte und die Mail damit um Müll.

Ich möchte nur ein paar Worte zum Inhalt verlieren. Hier wird offenbar so getan, als hätten Sie mein Profile aus einer Bewerbung oder einer Job-Börse. Nicht völlig unlogisch und wird vielleicht auch häufig zutreffen. Aber in diesem Fall kann ich erwarten mit Namen angeredet zu werden, der sollte in meiner Bewerbung gestanden haben. Im Geschäftsverkehr ist Guten Tag! Fremden gegenüber nicht üblich; hier ist ein Sehr geehrter Herr Example, zu erwarten.

Außerdem wäre eine etwas genauere Beschreibung des Arbeitsangebotes zu erwarten.

From: <thomas@example.com>
To: <thomas@example.com>
Subject: =?utf-?B?QnJhdWNoZW4gU2llIG1laHIgR2VsZCwgZGFubiBpc3QgZGllc2UgQXJiZWl0IGbDvHIgU2ll?=
Date: 19 Jun 2014 22:44:32 +0200
Guten Tag!
Uns hat Ihr Profil gefallen, und wir haben entschieden, dass Sie für die Zusammenarbeit mit unserem Unternehmen interessiert sein können. Wir spezialisieren uns auf die nachhaltige Beratung auf dem Gebiet der Businessleitung.

Wir arbeiten in vielen Ländern weltweit, wir haben auch Kunden in Deutschland, deswegen möchten wir die Anzahl von regionalen Vertreter in Deutschland vergrößern. Der regionale Vertreter kann sowohl den ganzen Tag als auch nur ein paar Stunden pro Tag arbeiten.

Das Gehalt beträgt von 400 bis 2000 Euro pro Monat.

Wenn Sie Interesse haben, dann melden Sie sich per E-Mail Karlheinz@deutsch-job.com und bekommen mehr Information.
Wir freuen uns an Ihre Bewerbung!

Mit freundlichen Grüßen
HR Manager

Auch wenn eine typische Identifikationsnummer in der Mail gehlt, dürfte es sich aufgrund Wahl des Domainnamens deutsch-job.com um eine bestimmte Gruppe der Betrüger handeln. Siehe die Artikel zu: SPAM: Arbeitsangebot arbeitdeutschland.com. Eine Bewerbung dürfte im Moment schwierig sein, da für deutsch-job.com zur Zeit weder eine IP-Adresse noch ein Mail-Server hinterlegt ist.

Genug, mehr über diese Mails kann man in den zahlreichen Artikeln hier nachlesen.

Betrug: Pick-and-Send.com

Pick and Send Startseite
Pick and Send Startseite
Vor ein paar Tagen bekam ich einen Hinweis auf die pick-and-send.com Seite. Diese Seite steckt hinter einem Arbeitsangebote der angeblichen „Pick and Send Company“. Der Server pick-and-send.com läuft unter der Adresse 208.91.198.97 und über PrivacyProtect.org registriert. Typisch für diese Seiten ist der Button für den Login der Mitarbeiter rechts oben auf der Seite.

„Betrug: Pick-and-Send.com“ weiterlesen

SPAM: Personalagentur auf der Suche nach Mitarbeitern.


Ein betrügerisches, modifiziertes Arbeitsangebot mit einer gefälschten Web-Seite flatterte mir heute ins Haus. Die Absenderadresse stimmt nicht mit der Adresse überein, an die die Bewerbung geschickt werden soll (Hervorhebung von mir). Die Betrüger verzichten auf einen HTML-Teil und auf die Reply-To Adressangabe, die für einen solchen Fall geschaffen wurde. Für ihre Masche haben die Betrüger sich eine neue britische Firmennamen zur Tarnung ausgesucht, um sich zumindest in Teilen einen seriösen Anstrich zu geben. Da britische Firmen meist die Second Level Domain .co.uk nutzen, sind die Adressen aus den gängigen Top-Level Domains .com, .net oder .org Adressen häufig frei. Der unaufmerksame Leser wird die Betrugsadresse für die echte Adresse halten. Bei der Recherche im Internet stößt er auf eine vertrauenswürdige Firma mit guten Leumund.

Gefälschet Web-Seite DP Midlands Limited
Gefälschet Web-Seite DP Midlands Limited

„SPAM: Personalagentur auf der Suche nach Mitarbeitern.“ weiterlesen

SPAM: Arbeitsangebote für einen Lehrling Antragsteller

Die folgende Spam (siehe meinen Artikel Arbeitsangebote von arbeiten-google.com) ist wieder unter neuen Domains / Bewerbungsadressen unterwegs.

Hallo, Wir haben eine ausgezeichnete Gelegenheit für einen Lehrling Antragsteller, einem schnell wachsenden Unternehmen beizutreten.

Ein zu Hause Key Account Manager Position ist eine große Chance für die Eltern zu Hause zu bleiben
oder jede Person, die in den Komfort von zu Hause aus arbeiten möchte.

Dies ist ein Teilzeitjob / flexible Stunden nur für die Europäer, dies ist im Hinblick auf unsere nicht mit einer Niederlassung derzeit in Europa, auch weil von PayPal und eBay Politik die verbietet direkt mit den Bewohnern einiger Länder zu arbeiten.

Voraussetzungen: Computer mit Internetzugang, gültige E-Mail-Adresse, gute Tipp-Fertigkeiten.
Wenn Ihnen die obige Beschreibung passt und Ihren Anforderungen erfüllt, bewerben Sie sich auf diese Anzeige unter Angabe Ihrer Lage.

Sie werden die Abwicklung von Bestellungen von Ihrem Computer machen. Wie viel Sie verdienen, liegt an Ihnen.

Der Durchschnitt liegt in der Region von 750 EUR – 1000 EUR pro Woche, je nachdem, ob Sie arbeiten Voll-oder Teilzeit.

Region: nur Europäer.

Wenn Sie weitere Informationen wünschen, kontaktieren Sie uns bitte, teilen Sie uns mit wo Sie sich befinden, unsere Job-Referenznummer #265/IC.
Bitte nur ernsthafte Bewerber.

Wenn Sie interessiert sind, antworten Sie bitte auf:
Wilfried@mehrgeldverdienenheute.com

Domain IP Created Bem.
degigajob.com 220.227.124.142 11.03.2014
mehrgeldverdienenheute.com 220.227.124.142 06.02.2014
arbeiten-de.com 165.98.133.60 05.03.2014 Zur Zeit kein DNS

Die Rückwärtssuche zur IP-Adresse ergibt die Domain theoterrahotels.com, die aber (Vorwärtssuche) die IP-Adresse 208.73.210.85 hat.

SPAM: Wir suchen Boten

„Wir suchen Boten“, „Jobs“, „Neue Stelle ist frei“ oder ähnlichen Betreffs sucht eine angeblich ziemlich bekannte Firma anonym nach Heimarbeitern. Wer Interesse hat, soll sich an eine GMail-Adresse wenden, die von Mail zu Mail variieren kann. Lassen Sie die Finger davon. Keine renommierte Firma sucht mittels SPAM Mail nach Mitarbeitern.

Bei ernsthaften Stellenangeboten dürfen Sie einen Disclaimer im Text mit Anschrift, Ansprechpartner, Handelsregister, usw sowie eine eigene Domain, von der auch die Mails abgesendet werden, erwarten. Darüber hinaus sollte der Anbieter auf Ihre Stellensuche beziehen und die Quelle angeben, woher er Ihre Daten hat. Massenmails verwendet kein seriöser Arbeitgeber für die Personalsuche.

Wie bei bestimmten osteuropäischen / russischen Versendern üblich fehlen die Umlaute und das „ß“ wird durch ein „b“ ersetzt. Hier der Text der Mails:

Sehr geehrte Damen und Herren,

Wir sind eine junge, aber ziemlich bekannte Firma auf dem Gebiet Logistik und Lastentransport. Wir haben lange auf den Markten der USA, Englands, Frankreichs und Russlands gearbeitet. Im Moment erschlieben wir den deutschen Markt, wo wir verantwortungsvolle Mitarbeiter brauchen.

Die Arbeit fur uns wird Ihnen nicht viel Zeit kosten und kann auch mit einem anderen Job kombiniert werden, dennoch bieten wir einen hohen Lohn sowie attraktive Boni und Pramien fur unsere Mitarbeiter an. Mit unserer Firma werden Sie sich ein gutes Zusatzeinkommen sichern.

Um mehr Informationen zu erhalten wenden Sie sich bitte an die folgende E-Mail-Adresse: ismaelhooper@gmail.com

Mit freundlichen Gruben

Scheinbar ist der normale Text schon zu bekannt, so dass jetzt einfachere Texte genutzt werden.

SPAM: Betrügerische Arbeitsangebote unter germanysjob.com

Seit gestern (02. März 2014 11:21:01Z) gibt es eine weitere Domain – germanysjob.com – für kriminelle Arbeitsangebote. Diesmal haben die Betrüger allerdings vergessen der Domain germanysjob.com einen Mail- und Web-Server zuzuordnen. Auffällig ist, dass die Mail von einem selbst stammt. Die Bewerbung soll an eine E-Mailadresse vorname@germanysjob.com geschickt werden. Bei mir sind Ulf und Carsten als Empfänger aufgetaucht. Jungs: Ohne einen der Adresse zugeordneten Mails-Server wird dieser Beutezug nicht funktionieren.

Auch wenn der Ausdruck und die Rechtschreibung noch immer nicht perfekt ist: Die Kameraden haben dazu gelernt; der Text enthält neuerdings Umlaute.

From: <thomas@example.com>
To: <thomas@example.com>
Subject: Starten Sie heute an zu arbeiten
Date: 3 Mar 2014 13:28:15 +0000

Sehr geehrte Damen und Herren

Ich benutze diese Gelegenheit, um Ihnen eine freie Stelle in unserer Firma vorzuschlagen und ihre kurze Beschreibung zu geben.
Haben Sie Ihre Karriere schon beendet, sind die im Schwangerschaftsurlaub, ein Rentner oder einfach Arbeitslose?
Dann ist diese Stelle für Sie.

Beschäftigungsgrad: Teilbeschäftigung – 1 bis 3 Stunden pro Tag.
Mindestens 20 Stunden der Beschäftigung pro Woche können wir Ihnen garantieren.

Gehalt: 3000 Euro pro Monat plus Kommissionsgeld.

Arbeitsort: Europa

Beachten Sie bitte!
Sie brauchen keinen einziges Cent auszugeben, um an die Arbeit in unserer Firma zu gehen.

Wenn Sie bereit sind, den Fragebogen und mehr Information über diese Stelle zu bekommen,
ein Telefongespräch zu vereinbaren, schicken Sie bitte einen Brief auf
Carsten@germanysjob.com
unter Angabe

1. Ihrer ID-Nummer für diese Stelle: IDNO #4931/PN
2. Namen und Vornamen
3. Telefonnummer im internationalen Format

 

Update 05.03.2014:
Heute kam eine E-Mail mit der Domain arbeiten-de.com. Diese Domain hat selbst keine IP Adresse, wohl aber der Mail-Server mx.arbeiten-de.com (IP: 165.98.133.60).
Update 26.03.2014:
Die Mail wird jetzt mit der neuen Domain nebenjobde.com verteilt; Mailserver mx.nebenjob.de (IP: 108.59.249.55). Die Domain wurde gestern, am 25.03.2014 18:45:11Z, erstellt.