Schlagwort-Archive: Betrug

Betrug mit Thermomix


Google-Suche nach thermonix
Google-Suchergebnis nach „thermomix“
Über einen Post von mimikama über Betrug mit Thermomix bei Facebook bin ich auf eine Betrugsmasche mit Thermomix TM 5, Küchenmaschinen von Vorwerk, gestoßen. Aus dem Artikel ergab sich, dass die Betrüger mit gefälschten Webseiten arbeiten und Küchenmaschinen angeblich zu einem Sonderpreis vertreiben. Einen Thermomix zum Schnäppchenpreis ist doch verlockend. Nur Vorwerk verkauft nur über ein eigenes Netz von Repräsentanten. Ohne eine Vorführung gibt es auch keinen Thermomix.

Google liefert die Opfer über bezahlte Anzeigen

Neugierig wie ich nun mal bin, überlegte ich, wie ich eine solche Betrugsseite finden könnte. Wie stößt jemand – außer über Spam – auf solche Betrugsseiten. Überrascht war ich, wie schnell ich die Betrugsseite im Internet mit Hilfe von Google finden konnte. Eine einfache Suche bei Google nach „thermomix“ lieferte die Betrugsseite www.thermomix-vorwerk.org gleich als Top Ergebnis – als bezahltes Suchergebnis. Google liefert die Opfer über bezahlte Anzeigen.

Die Domain thermomix-vorwerk.org

Eigentlich sollten bei der Domain-Endung „.org“ schon die Alarmglocken schrillen. Eine deutsche Firma mit einer „.org“-Adresse ist recht unwahrscheinlich.

Die Domain ist über WhoisGuard, Inc. in Panama registriert und wird auf zwei Servern oder einem Server mit zwei IP Adressen bereitgestellt (IP: 104.27.144.249, 104.27.145.249). Diese IP-Adressen gehören der CloudFlare, Inc. in den USA, San Francisco. Passt auch nicht zu einer seriösen Firma. Aber dazu muss man in einem WhoIs-Verzeichnis nachschauen.

Kassieren über Finanzagenten

Das Abkassieren soll über Finanzagenten erfolgen, was ich nicht bezweifle, aber auch nicht prüfen möchte. Über Finanzagenten und deren Anwerbung habe ich schon genug geschrieben und will mich hier nicht weiter darüber auslassen. Nur ein kleiner Hinweis aufgrund Kommentars, wer glaubt seine Arbeit in 28 Stunden wäre 3.900 € pro Monat wert, muss sehr, sehr gut sein. Würden Sie 20% Provision für das einfache Weiterleiten von Geld bezahlen? Nein! Warum glauben Sie, es würde jemand anderes tun?

Kein Online-Verkauf

Vorwerk hat zwar einen Online-Shop, aber dort findet sich folgender Hinweis:

Sie interessieren sich für den Thermomix? Mit einem Klick auf den grünen Button gelangen Sie direkt zum Kontaktformular, um mit Ihrer Repräsentantin einen Termin zu vereinbaren. Bitte beachten Sie, dass Sie den Thermomix nicht online kaufen können.

Betrugsseite Thermomix
Betrugsseite Thermomix

Spam: Bestellbestätigung und Zahlungsaufforderung


Mein Interesse an Spam Mails ist in den letzten Monaten etwas erlahmt, weil eigentlich nichts Neues auf den Markt kommt. Heute fand ich jedoch mal eine sehr interessante Mail unter den erkannten Spam-Mails. Erkannte sind eigentlich kein großes Ding, aber hier ist es anders.

Ein Hinweis vorweg

Rufen Sie nicht unter der unten angegebenen Nummer an, sonder löschen Sie einfach die Mail. Ich habe die Nummer nur drin gelassen, damit dieser Artikel anhand der Nummer gefunden werden kann. – Falls jemand erst denkt und Google befragt, bevor er wütende Anrufe startet.

Die Original Spam-Mail

Zuerst ein Blick in die Spam Mail, die ich nur leicht verfremdet hier zitiere – hauptsächlich für die Suchmaschinen.

Spam: Bestellbestätigung und Zahlungsaufforderung weiterlesen

SPAM: karriereangebot.com

Unter der Domain karriereangebot.com (mx.karriereangebot.com; IP: 37.187.136.49) sind wieder Betrüger unterwegs, die zweifelhafte Arbeitsangebote bewerben. Ich bin mir nicht sicher, welche Masche diesmal dahinter steckt, aber ich kann nur davon abraten. Warum nutzt ein Ignacio als E-Mail-Adresse Augustus@… und schreibt mit meiner eigenen Adresse als Absender? Ganz einfach: Er hofft, so den Spam-Filter zu unterlaufen.

Guten Tag!
Im Zuge der Erweiterung unserer Personalkapazitäten stellen wir eine Reihe externer Mitarbeiter ein.
Ich heiße Ignacio Molina und bin Personalbeauftragter eines amerikanischen Großunternehmens.

Wir bieten die folgende Stelle an: Regionalvertreter.
In der Anfangsphase benötigen Sie etwa 2 bis 3 Stunden pro Tag.
Den Hauptteil der Arbeit können Sie von zu Hause erledigen,d.h. aus der Ferne.

Die Vergütung ist mehr als 3000 Euro. Der Terminplan ist strikt einzuhalten.
Die Bezahlung für die Arbeit erhalten Sie noch am gleichen Tag.

Wenn Sie Interesse an diesem Angebot haben, dann schreiben Sie an:
Augustus@karriereangebot.com
Beachten Sie bitte die besonderen Bedingungen für die Zusammenarbeit mit Unternehmen!

Mit besten Grüßen,
Ignacio Molina
Personalabteilung

Betrug: dhl-paketmarken.com (2)

Nachdem ich mich gestern bei dhl-paketmarken.com registriert habe (natürlich ohne etwas zu bestellen), erhielt ich – neben anderern – heute folgende kurze E-Mail, die im Vergleich zur gefälschten Web-Seite dürftig ist.

Guten Tag, Sie wurden in unserem Geschäft registriert. Kann ich Ihnen etwas helfen?
Auf unsere Webseite war der Angriff vollkommen. Wir haben es auf die neue Adresse verlegt, und Sie können jetzt hier kommen – http://dhl-packetmarken.com
Dank.

Dhl paketmarken

Diese E-Mail wurde nicht von dem Server unter dhl-paketmarken.com sondern von einem Rechner mit einer dynamischen IP-Adresse verschickt.

Betrug: dhl-paketmarken.com

Startseite der DHL Paketmarken
Startseite der DHL Paketmarken
Bei der Seite dhl-paketmarken.com (IP: 91.220.131.32) handelt es sich um ein sehr gut gemachte Betrugsseite, die auf einem russischen Server liegt. Die Domain wurde vor etwa drei Monaten wie üblich anonym registriert.

Auf der Seite dhl-paketmarken.com kann das Opfer Paketmarken von DHL zusammenstelln, bestellen und bezahlen, über die DHL sich sicher sehr wundern wird. Dazu haben die Betrüger einen Warenkorb im Stil der DHL Seiten geschaffen. Ich habe mir nicht die Mühe gemacht, den kompletten Bestellvorgang nachzuvollziehen. Aber die Eingabe einer beliebigen Adresse und eines Paswortes reicht, um sich zu registrieren.

Ein aufwändigerer Versuch die Leute zu betrügen, ist mir bisher nicht begegnet.

Betrug: dhl-paketmarken.com weiterlesen