Spam: Brauchen Sie mehr Geld, dann ist diese Arbeit für Sie

Heute erreichte dieses dubiose Arbeitsangebot meinen Spam- oder Junk-Ordner. Ich schreiben mir meine Arbeitsangebote nicht selber. Aber die Spammer glauben damit wohl eine Adresse in der Whitelist zu treffen und so eventuell durch den Spam-Filter zu kommen. Aber es gibt in SpamAssassin eine Regel TO_EQ_FROM_DIRECT_MX, die mit 2,6 Punkten zuschlägt. Zusammen mit DAT_IN_FUTUER_96_Q mit 2,9 Punkten schaffen landet der Score locker über 5,0 Punkte und die Mail damit um Müll.

Ich möchte nur ein paar Worte zum Inhalt verlieren. Hier wird offenbar so getan, als hätten Sie mein Profile aus einer Bewerbung oder einer Job-Börse. Nicht völlig unlogisch und wird vielleicht auch häufig zutreffen. Aber in diesem Fall kann ich erwarten mit Namen angeredet zu werden, der sollte in meiner Bewerbung gestanden haben. Im Geschäftsverkehr ist Guten Tag! Fremden gegenüber nicht üblich; hier ist ein Sehr geehrter Herr Example, zu erwarten.

Außerdem wäre eine etwas genauere Beschreibung des Arbeitsangebotes zu erwarten.

From: <thomas@example.com>
To: <thomas@example.com>
Subject: =?utf-?B?QnJhdWNoZW4gU2llIG1laHIgR2VsZCwgZGFubiBpc3QgZGllc2UgQXJiZWl0IGbDvHIgU2ll?=
Date: 19 Jun 2014 22:44:32 +0200
Guten Tag!
Uns hat Ihr Profil gefallen, und wir haben entschieden, dass Sie für die Zusammenarbeit mit unserem Unternehmen interessiert sein können. Wir spezialisieren uns auf die nachhaltige Beratung auf dem Gebiet der Businessleitung.

Wir arbeiten in vielen Ländern weltweit, wir haben auch Kunden in Deutschland, deswegen möchten wir die Anzahl von regionalen Vertreter in Deutschland vergrößern. Der regionale Vertreter kann sowohl den ganzen Tag als auch nur ein paar Stunden pro Tag arbeiten.

Das Gehalt beträgt von 400 bis 2000 Euro pro Monat.

Wenn Sie Interesse haben, dann melden Sie sich per E-Mail Karlheinz@deutsch-job.com und bekommen mehr Information.
Wir freuen uns an Ihre Bewerbung!

Mit freundlichen Grüßen
HR Manager

Auch wenn eine typische Identifikationsnummer in der Mail gehlt, dürfte es sich aufgrund Wahl des Domainnamens deutsch-job.com um eine bestimmte Gruppe der Betrüger handeln. Siehe die Artikel zu: SPAM: Arbeitsangebot arbeitdeutschland.com. Eine Bewerbung dürfte im Moment schwierig sein, da für deutsch-job.com zur Zeit weder eine IP-Adresse noch ein Mail-Server hinterlegt ist.

Genug, mehr über diese Mails kann man in den zahlreichen Artikeln hier nachlesen.