Abmahnwelle (Fortsetzung 4)

Gestern ist eine anonymisierte Abhilfeentscheidung zur einer Beschwerde gegen einen Beschluss des Landgerichtes Köln zu den Abmahnungen wegen Redtube-Porno veröffentlicht worden.

Interessant an der Abhilfeentscheidung ist, dass auf §44a UrHG Vorübergehende Verviefältigungshandlungen abgehoben wird und nicht auf §53 UrHG Vervielfältigungen zum privaten und sonstigen eigenen Gebrauch. Auch wird die Frage der Rechtekette nicht betrachtet.
„Abmahnwelle (Fortsetzung 4)“ weiterlesen