Warum dies Roulette-Sytem nicht funktioniert

Die Tage bekam ich eine Mail mit einem Vorschlag für folgendes Roulette System:

Ich setze 1 Einheit auf 1-19 und 1 Einheit auf das 3. Drittel. Mein Einsatz beträgt also 2 Einheiten. (…) Nun gibt es 3 Ausgänge zu folgenden Wahrscheinlichkeiten:

Fällt die Kugel auf:

1 bis 19: 2 Einheiten Gewinn –> der Einsatz wurde kompensiert. (~50 % Chance)
20 bis 24: kein Gewinn -> meine 2 Einheiten Einsatz sind weg. (~17% Chance)
25 bis 36: 3 Einheiten Gewinn –> minus 2 Einheiten als Einsatz ergibt 1 Einheit Gewinn. (~33% Chance)

Man nutzt also die Zahlen 1 bis 19 um den Einsatz zu kompensieren und um die Wahrscheinlichkeit zu erhöhen, zu gewinnen. Da mir mit einer Zahl von 1 bis 19 nicht geholfen ist, da ich dadurch weder gewinne noch verliere, reicht es also, die Zahlen 20 bis 36 zu betrachten. Die nun verbleibende Anzahl an Wahrscheinlichkeiten liegt bei 50%, da die Zahlen 1 bis 19 aus dem Spiel sind. 33% davon sprechen für einen Gewinn, 17% davon für einen Verlust. Man sieht also, dass man durch das „Herausnehmen“ der ersten Hälfte, dem 3. Drittel eine höheren Wahrscheinlichkeit gegeben hat.
Nachdem man eine höhere Chance hat, zu gewinnen als zu verlieren, muss ich nach einer unendlichen Anzahl von Versuchen, die jeweils unabhängig voneinander ablaufen, eine positive Gewinnsumme einstellen.

Wo ist der Haken?

„Warum dies Roulette-Sytem nicht funktioniert“ weiterlesen

Den Zufall voll im Griff?

Der Wunsch von Herrn Onur Ünal, seinen Namen und meine Verweise auf seine Seite hier zu entfernen, hat mich dazu veranlasst, etwas tiefer zu recherchieren. Bei einer Google Suche war mein gestriger Artikel erst auf der vierten Seite. Dafür fand ich unter den vorherigen Treffern einige andere Hinweise, nicht nur über Herrn Ünal.

„Den Zufall voll im Griff?“ weiterlesen

Roulette Systeme

Vor einigen Wochen hatte ich etwas zu den Roulette Systemen und Casino-Spielen geschrieben, die derzeit verschärft per E-Mail beworben werden. Dabei hatte ich auf eine Seite und einen der Verbreiter namentlich hingewiesen. Aus Gründen, die mit dem Pageranking bei Google zu tun haben, verlinke ich nur ungern auf solche Seiten. Manchmal ist es aber nicht vermeidbar Ross und Reiter zu nennen.

Nun erhielt ich von besagtem Herrn – mit dem Hinweis auf das Bundesdatenschutzgesetz einen Anruf und eine E-Mail mit der Aufforderung, den Hinweis auf den Autor und die Web-Seite zu entfernen, da ich personenbezogene Daten ohne Einverständnis veröffentlichen würde. Ich habe mich entschlossen dieser Aufforderung nicht nachzukommen, weil es ich hier nicht um personenbezogene Daten im Sinne des Bundesdatenschutzgesetzes handelt, sondern um einen Verweis auf ein veröffentlichtes Werk gemäß Urheberrechtsgesetz.

Meine Darstellung dieser Gewinnsystem wird den Vertreibern selbiger nicht ins Konzept passen, was auch Ziel der Mühe ist. Ich weiß nicht, warum und wie der besagte Herr herausgefunden hat, dass ich über ihn geschrieben habe, vielleicht hat ihn ja jemand darauf angesprochen und ein paar unangenehme Fragen gestellt und auf den Kauf des Buches verzichtet. Aber nachdem er sich in unzähligen Stunden, Wochen und Monaten Kenntnisse über das Roulette-System angeeignet hat, um diese mit denen zu teilen, die 97€ für sein Buch ausgeben, um ebenfalls den Zufall voll in den Griff zu bekommen und maximale Gewinne einzufahren, wird es ihm ein leichtes sein, seine von Berufsspielern verifizierten Strategien, Tipps und Tricks zu erläutern.

Und so möchte ich meine Darstellung um ein paar weitere, einfache Erläuterungen und Bilder ergänzen, die hoffentlich auch dem Nicht-Wahrscheinlichkeitstheoretiker plausibel sind.

„Roulette Systeme“ weiterlesen