Hilfe, mein Postfach wird zugemüllt – Spam und kein Ende?

Mein Postfach wird durch Werbung zugemüllt. Was kann ich dagegen tun? Die ist wohl eine der häufigsten Fragen. Und die häufigsten Antworten kommen hier.

Erstmal können Sie gegen echte Spam nichts tun. Sie können sie nur aussortieren. Warum? Die großen Spam Versender schert es wenig, was sie über sie denken. Es geht ihnen nur um ihr Bestes. Ihr Geld. Eine Gegenleistung für ihr Geld dürfen Sie nicht erwarten. Die Geschäfte laufen in einer Grauzone oder sind – zumindest in Deutschland – auf beiden Seiten illegal. Beispiele sind Online-Glücksspiele und verschreibungspflichtige Potenzmittel. Darüber hinaus wollen sie Ihnen Trojaner unterschieben oder Passwörter abgreifen. Die Versender sitzen oft im Ausland und selbst Deutsche operieren getarnt über Scheinfirmen/-adressen über das Ausland. Einmal den Link geklickt und doch gekauft, dann hat es sich gelohnt – für den Versender. Trotz Mahnung den Anhang geöffnet und der Trojaner ist darauf. Die Kosten pro Mail sind minimal meist werden Bot-Netze verwendet. Deren Verwaltung ist zwar nicht umsonst, im Vergleich zur erzielten Geheimhaltung und Rechenleistung aber spottbillig. Auch wenn Sie heute keinen Bedarf an Viagra und Co haben. Wie ist es morgen, übermorgen oder in ein paar Jahren? Egal, ob Mann oder Frau. Für den einen ist es Viagra für den anderen Lovegra. Irgendwann bekommen sie Dich!

Wer auch nur dem „Unsubscribe“ Link einer echten Spam folgt, hat zumindest ein Ziel der Spammer erreicht: Seine Existenz und ein lebendes Postfach bestätigt. Hurra! Der Wert der Adresse ist gestiegen. Und Adressen haben einen Wert. Je mehr – bestätigte – Daten zu einer Adresse passen, desto wertvoller. Ab besten mit Kreditkartennummer. Deshalb die Anfragen der vorgeblicher Kreditinstitute oder angebliche Benachrichtigungen über angebliche Riesengewinne. Unter Hundert Millionen Empfänger finden Sie immer mehrere Trottel. Wäre es anders, wäre der Spuk in wenigen Tagen vorbei. Doch die Dummen wollen nicht aussterben. Es scheint ein Gesetz der Evolution zu sein, dass eine kritische Menge Volltrottel nicht unterschritten werden kann. Es gibt keine Lotterie auf der Welt, bei der Millionen ausgeschüttet werden, und die Lose kostenlos sind. (Legale Online-Gewinnspiele haben einen anderen Sinn. Dazu später.) Geben Sie auch noch ihre PIN und eine Transaktionsnummer an, ist ihr Geld weg, wenn sich die Seite nach dem „Senden-Klick“ neu aufgebaut hat.

Genug der Vorbemerkungen: Was können Sie dagegen tun?

„Hilfe, mein Postfach wird zugemüllt – Spam und kein Ende?“ weiterlesen

Was passiert, wenn man sich zur HDTV-Studie anmeldet

Ankündigung der Bestätigungsmail
Ausschnitt der Seite, die die Bestätigungsmail ankündigt
Diese Bestätigungsmail erhält, wer sich bei der Studie anmeldet.
Bestätigungsmail

Bestätigung des Erhalts der Daten und ein weiteres Angebot

Gibt folgt man den Links in den Mails für die HDTV-Studie landet man auf einer Anmeldeseite. Ich habe mal ein paar Daten und ein Mail Adresse in dem Formular eingegeben. Nach Abschicken erhält man eine Mail, in der ein Bestätigungslink steht.

So wird versucht, die Daten zu verifizieren. Kein Problem! Ich hab mir ein Adresse vom Mailinator besorgt und konnte so die Daten gefahrlos bestätigen und sehen, was weiter passiert.

Nun, bei Klick auf den Link bedankt man sich für den Erhalt der Daten, verspricht sich in drei Tagen zu melden und bietet gleich ein Partnerangebot zur Prüfung der Krankenkasse an. Hier darf man sein Geburtsdatum und seinen Beruf zusätzlich Preis geben. BTW: Geschickt wäre, der Formular mit den gerade erhaltenen Daten zu befüllen.

Bis zu diesem Punkt gibt es noch keine kostenpflichtige Falle. Andere Angebot versuchen die Bauern schneller zu fangen. Ob diese Seiten den Vorschriften des Bundesdatenschutzgesetzes genügen, bezweifle ich. Allerdings kenne ich mich nicht gut genug aus, um es qualifiziert zu beurteilen. Insgesamt dürfte die Seite nicht dem deutschen Recht entsprechen, aber für die Seite könnte das Recht „Belize – Central America“ gelten – hofft der Ersteller. Zur Steigerung der Vertrauenswürdigkeit des Angebotes wären das Impressum deutlich zu erweitern, AGB und ein Datenschutzhinweis zu ergänzen.

Schaun wir mal, wann die nächste Mail eintrudelt.

Schluss für heute und gute Nacht.