SPAM: UPS Worldship Sendungsimport Beispieldatei

Ob dieser Text geschickt ist? Wer nicht mit UPS telefoniert hat, wird sich wundern igrend etwas vereinbart zu haben und den Braten riechen. Wer allerdings aus welchen Gründen auch immer mit UPS etwas telefonisch vereinbart hat, könnte auf den Trick hereinfallen. Frage mich. Wie groß ist der Streuverlust. Welches E-Mail Programm erzeugt eine Text/HTML Mail, in der der Textteil alle Absätze und teilweise die Leerstellen verliert? Sehr unprofessionell diese Mail.

From: <no-reply@notification.ups.com>
To: <thomas@example.com>
Date: Mon, 22 Oct 2012 16:49:56 +0700
Subject: UPS Worldship Sendungsimport Beispieldatei
Attachments: Sendungsimport_Beispiel.zip
Sehrgeehrter UPS Kunde,Wie telefonisch vereinbart sende ichIhnen hiermit die Beispieldatei als Anhang zu.Bei eventuellen Fragen rufen Siebitte die folgende Nummer: 0800 100 9079.Das ist eine automatisch generierteNachricht, bitte beantworten Sie es nicht.Mit freundlichen: UPS IntermediateTechnical SupportThe information provided by UnitedParcel Service (UPS) technical support is provided “as is” withoutwarranty of any kind. UPS disclaims all warranties, either express or implied,including the warranties of merchantability and fitness for a particularpurpose. In no event shall United Parcel Service, Inc. or its suppliers beliable for any damages whatsoever including direct, indirect, incidental,consequential, loss of business profits or special damages, even if UnitedParcel Service or its suppliers have been advised of the possibility of suchdamages. Some states do not allow the exclusion or limitation of liability forconsequential or incidental damages so the foregoing limitation may not apply.© 2012 United Parcel Service of America, Inc.

Die Beispieldatei Sendungsimport_Beispiel.zip enthält – wie erwartet – einen Trojaner Sendungsimport_Beispiel.pdf.exe und ist 13 von 43 Virenscannern unter den folgenden Namen bekannt:

  1. FakeAlert
  2. Heur.Dual.Extensions
  3. Mal/BredoZp-B
  4. PWS-Zbot.gen.anm
  5. Suspicious.Cloud.5
  6. Trj/CI.A
  7. Trojan.Zip.Bredozp.b (v)
  8. W32/Crypt.BGHX
  9. W32/EncPk.CWP!tr
  10. W32/Generic!zip-dobleextension
  11. W32/Heuristic-300!Eldorado

Wenn ich mir die „Namen“ Heur.Dual.Extensions und W32/Generic!zip-dobleextension anschaue, frage ich mich, warum andere Virenscanner dies nicht erkennen können.

SPAM: Deutsche Post. Sie mussen eine Postsendung abholen #9QKVOXDOXS

Gerade habe ich eine SPAM Mail gefunden, die nur einmal in meinem Postfach landete. Dies ist ungewöhnlich, da ich normalerweise aus allen Rohren auf allen Adressen beschossen werde. Entweder ist es nur ein kurzer Versuchsballon oder es kommen demnächst mehr. Bei der VOLKSBANK Spam waren es 13 Stück. Kommt da noch mehr, oder war es das schon?

Dieser Versand mit der Stalinorgel hat für die Absender den Nachteil, dass ich schon allein anhand der Zahl der ähnlichen Eingänge Verdacht schöpfe. Es ist ungewöhnlich, dass eine Mail zweimal kommt. Da ich aber mehrere Mail Adressen verwende, kommen sie Mails natürlich auch mehrfach. Weniger wäre da sicher mehr.

From: Deutsche Post <support-pakete@deutschepost.de>
To: Eigene Adresse
Subject: Deutsche Post. Sie mussen eine Postsendung abholen #9QKVOXDOXS
Attachments: Deutsche_Post_Adresse.zip

Lieber Kunde,

Es ist unserem Boten leider misslungen einen Postsendung an Ihre Adresse zuzustellen.

Grund: Ein Fehler in der Leiferanschrift.

Sie konnen Ihre Postsendung in unserer Postabteilung personlich kriegen.

Anbei finden Sie einen Postetikett.

Sie sollen dieses Postetikett drucken lassen, um Ihre Postsendung in der Postabteilung empfangen zu konnen.

Vielen Dank!
Deutsche Post AG.

Keine Umlaute, schlechte Rechtschreibung …

„SPAM: Deutsche Post. Sie mussen eine Postsendung abholen #9QKVOXDOXS“ weiterlesen