SPAM: Arbeitsangebote für einen Lehrling Antragsteller

Die folgende Spam (siehe meinen Artikel Arbeitsangebote von arbeiten-google.com) ist wieder unter neuen Domains / Bewerbungsadressen unterwegs.

Hallo, Wir haben eine ausgezeichnete Gelegenheit für einen Lehrling Antragsteller, einem schnell wachsenden Unternehmen beizutreten.

Ein zu Hause Key Account Manager Position ist eine große Chance für die Eltern zu Hause zu bleiben
oder jede Person, die in den Komfort von zu Hause aus arbeiten möchte.

Dies ist ein Teilzeitjob / flexible Stunden nur für die Europäer, dies ist im Hinblick auf unsere nicht mit einer Niederlassung derzeit in Europa, auch weil von PayPal und eBay Politik die verbietet direkt mit den Bewohnern einiger Länder zu arbeiten.

Voraussetzungen: Computer mit Internetzugang, gültige E-Mail-Adresse, gute Tipp-Fertigkeiten.
Wenn Ihnen die obige Beschreibung passt und Ihren Anforderungen erfüllt, bewerben Sie sich auf diese Anzeige unter Angabe Ihrer Lage.

Sie werden die Abwicklung von Bestellungen von Ihrem Computer machen. Wie viel Sie verdienen, liegt an Ihnen.

Der Durchschnitt liegt in der Region von 750 EUR – 1000 EUR pro Woche, je nachdem, ob Sie arbeiten Voll-oder Teilzeit.

Region: nur Europäer.

Wenn Sie weitere Informationen wünschen, kontaktieren Sie uns bitte, teilen Sie uns mit wo Sie sich befinden, unsere Job-Referenznummer #265/IC.
Bitte nur ernsthafte Bewerber.

Wenn Sie interessiert sind, antworten Sie bitte auf:
Wilfried@mehrgeldverdienenheute.com

Domain IP Created Bem.
degigajob.com 220.227.124.142 11.03.2014
mehrgeldverdienenheute.com 220.227.124.142 06.02.2014
arbeiten-de.com 165.98.133.60 05.03.2014 Zur Zeit kein DNS

Die Rückwärtssuche zur IP-Adresse ergibt die Domain theoterrahotels.com, die aber (Vorwärtssuche) die IP-Adresse 208.73.210.85 hat.

SPAM: Wir suchen Boten

„Wir suchen Boten“, „Jobs“, „Neue Stelle ist frei“ oder ähnlichen Betreffs sucht eine angeblich ziemlich bekannte Firma anonym nach Heimarbeitern. Wer Interesse hat, soll sich an eine GMail-Adresse wenden, die von Mail zu Mail variieren kann. Lassen Sie die Finger davon. Keine renommierte Firma sucht mittels SPAM Mail nach Mitarbeitern.

Bei ernsthaften Stellenangeboten dürfen Sie einen Disclaimer im Text mit Anschrift, Ansprechpartner, Handelsregister, usw sowie eine eigene Domain, von der auch die Mails abgesendet werden, erwarten. Darüber hinaus sollte der Anbieter auf Ihre Stellensuche beziehen und die Quelle angeben, woher er Ihre Daten hat. Massenmails verwendet kein seriöser Arbeitgeber für die Personalsuche.

Wie bei bestimmten osteuropäischen / russischen Versendern üblich fehlen die Umlaute und das „ß“ wird durch ein „b“ ersetzt. Hier der Text der Mails:

Sehr geehrte Damen und Herren,

Wir sind eine junge, aber ziemlich bekannte Firma auf dem Gebiet Logistik und Lastentransport. Wir haben lange auf den Markten der USA, Englands, Frankreichs und Russlands gearbeitet. Im Moment erschlieben wir den deutschen Markt, wo wir verantwortungsvolle Mitarbeiter brauchen.

Die Arbeit fur uns wird Ihnen nicht viel Zeit kosten und kann auch mit einem anderen Job kombiniert werden, dennoch bieten wir einen hohen Lohn sowie attraktive Boni und Pramien fur unsere Mitarbeiter an. Mit unserer Firma werden Sie sich ein gutes Zusatzeinkommen sichern.

Um mehr Informationen zu erhalten wenden Sie sich bitte an die folgende E-Mail-Adresse: ismaelhooper@gmail.com

Mit freundlichen Gruben

Scheinbar ist der normale Text schon zu bekannt, so dass jetzt einfachere Texte genutzt werden.

SPAM: Betrügerische Arbeitsangebote unter germanysjob.com

Seit gestern (02. März 2014 11:21:01Z) gibt es eine weitere Domain – germanysjob.com – für kriminelle Arbeitsangebote. Diesmal haben die Betrüger allerdings vergessen der Domain germanysjob.com einen Mail- und Web-Server zuzuordnen. Auffällig ist, dass die Mail von einem selbst stammt. Die Bewerbung soll an eine E-Mailadresse vorname@germanysjob.com geschickt werden. Bei mir sind Ulf und Carsten als Empfänger aufgetaucht. Jungs: Ohne einen der Adresse zugeordneten Mails-Server wird dieser Beutezug nicht funktionieren.

Auch wenn der Ausdruck und die Rechtschreibung noch immer nicht perfekt ist: Die Kameraden haben dazu gelernt; der Text enthält neuerdings Umlaute.

From: <thomas@example.com>
To: <thomas@example.com>
Subject: Starten Sie heute an zu arbeiten
Date: 3 Mar 2014 13:28:15 +0000

Sehr geehrte Damen und Herren

Ich benutze diese Gelegenheit, um Ihnen eine freie Stelle in unserer Firma vorzuschlagen und ihre kurze Beschreibung zu geben.
Haben Sie Ihre Karriere schon beendet, sind die im Schwangerschaftsurlaub, ein Rentner oder einfach Arbeitslose?
Dann ist diese Stelle für Sie.

Beschäftigungsgrad: Teilbeschäftigung – 1 bis 3 Stunden pro Tag.
Mindestens 20 Stunden der Beschäftigung pro Woche können wir Ihnen garantieren.

Gehalt: 3000 Euro pro Monat plus Kommissionsgeld.

Arbeitsort: Europa

Beachten Sie bitte!
Sie brauchen keinen einziges Cent auszugeben, um an die Arbeit in unserer Firma zu gehen.

Wenn Sie bereit sind, den Fragebogen und mehr Information über diese Stelle zu bekommen,
ein Telefongespräch zu vereinbaren, schicken Sie bitte einen Brief auf
Carsten@germanysjob.com
unter Angabe

1. Ihrer ID-Nummer für diese Stelle: IDNO #4931/PN
2. Namen und Vornamen
3. Telefonnummer im internationalen Format

 

Update 05.03.2014:
Heute kam eine E-Mail mit der Domain arbeiten-de.com. Diese Domain hat selbst keine IP Adresse, wohl aber der Mail-Server mx.arbeiten-de.com (IP: 165.98.133.60).
Update 26.03.2014:
Die Mail wird jetzt mit der neuen Domain nebenjobde.com verteilt; Mailserver mx.nebenjob.de (IP: 108.59.249.55). Die Domain wurde gestern, am 25.03.2014 18:45:11Z, erstellt.

SPAM: Personalagentur sucht Personal fur eine britische Firma

Unter der Seite lcsrecruitment.net sind wieder Bauernfänger unterwegs unter dem Deckmantel einer echten Firma unterwegs. Die Firma LCS Recruitment gibt es wirklich, die hat jedoch die Adresse lcsrecruitment.co.uk. Ein kleiner aber wichtiger Unterschied. Die gefälschte Web-Seite ist nahezu 1:1 von der Original-Seite kopiert und greift direkt auf die Scripte und Stylesheets des Originals zu.

Fälschung

Betrugsseite LCS Recruitment.net
Betrugsseite LCS Recruitment.net

Original

Ausschnitt aus der Original Seite LCS Recruitment
Ausschnitt aus der Original Seite LCS Recruitme

Die Spam Mail

Auch mit folgender Mail – Umlaute wie üblich unbekannt – werden wieder Dumme für den Warenkreditbetrug gesucht:

Personalagentur sucht Personal fur eine britische Firma.

Position: Manager fur Warenversand.
Arbeitsbereich des Unternehmens umfasst internationale Lieferung von Waren,
Kurierdienste.

Aufgaben:
– Empfang, Sortieren und Versand von Waren per Post.
– Artikel sortieren.
– Erfassung der eingehenden und ausgehenden Waren.
– Rechtzeitige Lieferung und Versand.
– Abfertigung der Dokumente.

Anforderungen:
– Sicherer Umgang mit Microsoft Office, Mail, Internet.
– Fester Wohnsitz in Deutschland.
– Alter von 19 bis 55 Jahren.

Arbeitsvertrag.
Zeitplan fur den ersten Monat: zunaechst 3-4 Stunden pro Tag.
2100 Euro Bezahlung + monatliche Bonus.

Bitte senden Sie Ihren Lebenslauf per E-Mail cv@lcsrecruitment.net

Mit freundlichen Gruben Ava Preston
Staffing agency „LCS Recruitment“

Laut WHOIS wurde die Domain am 24.02.2014 für die Firma LCS Recruitment eingerichtet, die sich in 48226 Detroit MI, 3113 Daylene Drive befindet. Diese Adresse wird von Google Maps allerdings nicht gefunden. Es gibt diese Straße nicht in Detroit.

Die Mails an die Domain lcsrecruitment.net (IP 91.220.131.32) werden über yandrex.ru abgewickelt, der Server der Web-Seite steht in Russland.

Finger weg und gute Nacht!

Update 03.03.2014: Die Seite ist schon wieder verschwunden. Zwar gibt es noch die Domain, aber keinen DNS-Record mehr zu der IP Adresse.

Update 10.03.2014 Auf der Seite, die ich für die Original-Seite gehalten habe, ist derzeit nur eine CentOS Apache 2 Testseite zu sehen. Da ich die kleine „Firma“ angeschrieben habe und auf die Betrüger aufmerksam gemacht habe, könnte es natürlich sein, dass sie ihre Seite erst einmal herunter genommen haben. Eine Antwort habe ich allerdings nicht erhalten.

Pishing: Sparkasse – vorbeugende Maßnahme – neuer Versuch

Screen Shot der E-Mail
Screen Shot der E-Mail

Gestern kam ein ganzer Schwung Pishing Mails mit dem Betreff „Grüße“ herein. Diese Mails sind Grotten schlecht im Vergleich zum Versuch vor ein paar Tagen. Absender und Empfänger sind gleich; weder ist der Absender von der Sparkasse, noch der Empfänger meine Adresse. Sprich: Ich bin in Blindkopie adressiert (bcc:). Ein Reply-To konntet ihr Jungs und Mädels allerdings auf confirm@sparkasse.de setzten; es geht doch – nutzt aber nichts. Der Betreff „Grüße“ ist eine ganz besonderer geistige Leistung. So etwas macht keine Sparkasse. Mal könnt ihr Umlaute und mal nicht; spielt aber keine Rolle, denn euer Deutsch ist schlechter als eine Übersetzung mit Google Translate.

Der Link auf die gefaked Seite (toomuchrawfish.com/misctravel/www.sparkasse-chemnitz.de/login.html) ist ziemlich schlecht getarnt und der Account zu der Seite toomuchrawfish.com (zu viel roher Fisch) ist bereits suspendiert worden. Roher Fisch ist ein Risiko und für exponierte Gruppen wie Schwangere, Kinder, Immunsupprimierte und ältere Menschen abzulehnen.[1] Also, nicht essen. Möglicherweise schlägt er aufs Hirn.

Klar, jeder kann sich Bot-Netze und alles nötige in diesem schmutzigen Geschäft kaufen. Aber ein wenig mehr Können um eine überzeugende Pishing Mail zu gestalten gehört schon dazu. Ich hoffe, dies war ein verzweifelter erster und letzter Versuch, auf den niemand hereingefallen ist.

Gute Nacht.


Subject: Grüße
To: Recipients <info@billionairesstore.com>
From: „SPARKASSE E-BANKING“ <info@billionairesstore.com>
Date: Mon, 08 Jul 2013 22:07:59 -0400
Reply-To: confirm@sparkasse.de
Sehr geehrter Kunde,

Als vorbeugende Maßnahme alle unsere Kunden sind erforderlich, um Bankkonto zu aktualisieren. Bitte durch diesen Link gehen, um die Aktualisierung selbst zu tun.

SparkasseBank sicherzustellen, dass System-Verifikation sorgen jeden Monat, um bessere Dienstleistungen für unsere Kunden valable bereitzustellen.

Nach dem Update wird sie einer unserer Mitarbeiter kontaktieren, um den gesamten Prozess zu vervollstandigen. Wenn der Vorgang abgeschlos
werden Sie wie gewohnt, ihr online-Banking mit der Sparkasse verwenden können.

Wir wollen Ihnen im Voraus für Ihre Mitarbeit danken.

SPARKASSECHEMNITZBANK
Mit freundlichen Grüßen,
Sparkasse.

  1. [1]Siehe derStandart.at: Roher Fisch ist ein Risiko vom 14. Juni 2010, 16:54

SPAM: Arbeitsangebote von arbeiten-google.com

Warnung Betrug
Die Arbeitsangebot machen nun schon den größten Teil der Spam Mails aus. Nun haben sie sich eine Domain arbeiten-google.com (mx.arbeiten-google.com / 67.159.12.94) eingerichtet. Die Mail Adressen sind sehr verschieden. Es werden hier wohl einfach alles als E-Mail Adresse akzeptieren.

Date: Tue, 25 Jun 2013 22:21:08 -0500
From: <e66b3f8@example.com>,
<thomas@example.com>
X-Mailer: The Bat! (v3.5) Home
To: <e66b3f8@example.com>,
<thomas@example.com>
Subject: Aktuelle Stellenausschreibungen
Hallo, Wir haben eine ausgezeichnete Gelegenheit für einen Lehrling Antragsteller, einem schnell wachsenden Unternehmen beizutreten.

Ein zu Hause Key Account Manager Position ist eine große Chance für die Eltern zu Hause zu bleiben
oder jede Person, die in den Komfort von zu Hause aus arbeiten möchte.

Dies ist ein Teilzeitjob / flexible Stunden nur für die Europäer, dies ist im Hinblick auf unsere nicht mit einer Niederlassung derzeit in Europa,
auch weil von PayPal und eBay Politik die verbietet direkt mit den Bewohnern einiger Länder zu arbeiten.

Voraussetzungen: Computer mit Internetzugang, gültige E-Mail-Adresse, gute Tipp-Fertigkeiten.
Wenn Ihnen die obige Beschreibung passt und Ihren Anforderungen erfüllt, bewerben Sie sich auf diese Anzeige unter Angabe Ihrer Lage.

Sie werden die Abwicklung von Bestellungen von Ihrem Computer machen. Wie viel Sie verdienen, liegt an Ihnen.
Der Durchschnitt liegt in der Region von 750 EUR – 1000 EUR pro Woche, je nachdem, ob Sie arbeiten Voll-oder Teilzeit.

Region: nur Europäer.

Wenn Sie weitere Informationen wünschen, kontaktieren Sie uns bitte, teilen Sie uns mit wo Sie sich befinden, unsere Job-Referenznummer – 75370-21/9HR.
Bitte nur ernsthafte Bewerber.

Wenn Sie interessiert sind, antworten Sie bitte auf: Herschel@arbeiten-google.com

Was die doppelten oder x-fachen Adressen mit Zufallszeichenfolgen sollen ist mir nicht ganz klar? Spam-Filter irritieren?

Hier die bei mir aufgetretenen Antwortadressen:

  1. Adele@arbeiten-google.com
  2. Alvaro@arbeiten-google.com
  3. Arturo@arbeiten-google.com
  4. Bernardo@arbeiten-google.com
  5. Carmine@arbeiten-google.com
  6. Dennis@arbeiten-google.com
  7. Earline@arbeiten-google.com
  8. Elbert@arbeiten-google.com
  9. Elvin@arbeiten-google.com
  10. Gerardo@arbeiten-google.com
  11. Gina@arbeiten-google.com
  12. Herbert@arbeiten-google.com
  13. Herschel@arbeiten-google.com
  14. Isaac@arbeiten-google.com
  15. Jacklyn@arbeiten-google.com
  16. Kent@arbeiten-google.com
  17. Laurence@arbeiten-google.com
  18. Margie@arbeiten-google.com
  19. Paul@arbeiten-google.com
  20. Raquel@arbeiten-google.com
  21. Rosella@arbeiten-google.com
  22. Shelby@arbeiten-google.com
  23. Wm@arbeiten-google.com

Und weil es so schön ist, hier die Job-Referenznummern:

  1. 01421-62/2HR
  2. 06554-20/3HR
  3. 07733-14/7HR
  4. 08266-37/4HR
  5. 08278-52/9HR
  6. 19026-40/3HR
  7. 19371-79/8HR
  8. 30927-98/3HR
  9. 31192-80/7HR
  10. 37286-36/3HR
  11. 39392-15/5HR
  12. 45937-83/3HR
  13. 51963-78/3HR
  14. 62498-57/6HR
  15. 66579-60/7HR
  16. 74606-50/5HR
  17. 75370-21/9HR
  18. 80174-80/3HR
  19. 83922-73/2HR
  20. 84271-64/6HR
  21. 84672-37/1HR
  22. 92450-51/1HR
  23. 92459-85/2HR
Update 13.03.2014:
Jetzt sind diese Mails wieder mit neuen Domains unterwegs.
Siehe: Arbeitsangebote für einen Lehrling Antragsteller

Arbeitsangebote: Manager fur Warenverteilung gesucht

Warnung Betrug
Dank einer kleinen Anfrage habe ich eine neue Domain und zwei IP-Adressen gefunden: crescent-trust.com, 141.101.116.197 ,141.101.117.197. Die Domain wurde erst gestern, am 17. Juni 2013 eingerichtet.

Dieses Prinzip passt zu den Betrügern, über die ich in drei früheren Artikel[1] berichtet habe.

Die Seite ist von der Original-Seite der Firma crescent-trust.co.uk kopiert. Nicht einmal die Mail Adresse wird in den Seiten ersetzt. Nur in dem Kontaktformular gibt es einen kleinen, feinen Unterschied; das Original enthält eine Karte für die Anfahrt, die in der gefälschten Seite durch ein Kontaktformular ersetzt ist; zum Vergleich siehe die beiden unteren Bilder.

„Arbeitsangebote: Manager fur Warenverteilung gesucht“ weiterlesen

  1. [1]15. Mai 2013 (1), 15. Mai 2013 (2), 22. Mai.2013

Bewerbungen an hotmail.com E-Mail Adressen

Derzeit laufen verstärkt Spam für dubiose Arbeitsangebote. Hier wird keine Firma mehr genannt, sondern nur eine Antwortadresse Troy-Goodwin@hotmail.com oder BrendaGelber@hotmail.com und verschiedenen Betreff.

Update 21.06.2013

Weitere E-Mail Adressen:

  1. Beth-Wagner@hotmail.com,
  2. sato.masayasu@hotmail.com,
  3. KyraHenderson@hotmail.com

Weitere Adressen

  • Administrator
  • Regional administrotor
  • Regional Manager to work with a client base
  • Regional Finance Director
  • Finance Director

Mein guter Rat: Finger weg.

Hier ein Muster:

„Bewerbungen an hotmail.com E-Mail Adressen“ weiterlesen

Arbeitsangebote-Spam: Der Gleichordnung Manager fur Warenverteilung.

Unter dem seltsamen Begriff „Gleichordnung“ versucht nun ein Kevin Chandter, HR Department, Everyday Recruitment Agency Ltd Dumme für einen Warenbetrug per E-Mail zu rekrutieren. Die Betreffzeilen können variieren; der Text ist meist gleich. Der gleiche Schund wie bei MS- Tansporte Schwab, Loy-Transporte etc. Siehe auch hier.

Der Domainname everydayrecruitment.com zeigt auf zwei IP-Adressen (141.101.117.53, 141.101.116.53). Hatten wir die schon? Nein, die sind mir neu. Das Prinzip ist jedoch das gleiche, wie bei den heads-uk.net Seiten. Die Original-Seiten finden sich unter der Adresse: http://www.everydayrecruitment.co.uk. Statt php-Seiten liefert der Fake statische html-Seiten.


Verschiedene Betreff:

  • Die Firma braucht einen Partner fur Organisation der Lieferungen aus Auktionen.
  • Wir suchen den Partner fur die Warenlieferung aus Deutschland.
  • Personalagentur sucht Bewerber fur die Logistik.

Ein anderer, alter Trick wird auch wieder verstärkt gestreut. Der Text ist nach erstem Hinsehen identisch. Zweiter Blick lohnt nicht. Diesmal lauten die E-Mail Adressen auf: google-germany.com. Diese Domain ist nicht auf Google sondern seit zwei Tagen auf eine Brenda J. Landis registriert. Mehr als einen Mail-Server habe ich zu der Domain nicht gefunden. Die Domain des Mail-Server ist wiederum „geschützt“ registriert.