WP socialshareprivacy – Anpassungen

Da mir das Erscheinungsbild der Buttonleiste nicht ganz zusagt, habe ich ein paar Anpassungen für dieses Blog vorgenommen.

  • Hintergrund-Farbe grau
  • Vergrößern der Box
  • Buttons über statt unter dem Inhalt

Für Hintergrundfarbe habe ich in wp-socialshareprivacy/socialshareprivacy.css unter .social_share_privacy_area die Zeile background-color: #dddddd; eingefügt. Dann hängen die Buttons jedoch direk unter der oberen Kante. Also zusätzlich ein padding-top: 5px !important; einfügen und die Höhe von 25px auf 30px ändern.

Um die Buttons nun oberhalb des Inhaltes zu plazieren muss in wp-socialshareprivacy/wp-socialshareprivacy.php in der Funktion add_content die Zeile

$content .= ‚<div id=“socialshareprivacy“></div>‘;

in

$content = ‚<div id=“socialshareprivacy“></div>‘ . $content ;

geändert werden. Fertig!

Facebook, Twitter und Co

Das bisherige Script für die Facebook, Twitter und Co Buttons habe ich durch ein Datenschutz freundlicheres Script von heise.de ersetzt. Die Buttons müssen jetzt mit einem Klick aktiviert werden, bevor sie Daten an Facebook, Twitter und Co senden.

Für WordPress gibt es zwei Versionen zur Auswahl:

  • „XSD socialshareprivacy“
  • „WP socialshareprivacy“

Nach einem kurzen Test habe ich mich für „WP socialshareprivacy“ entschieden. „XSD socialshareprivacy“ zeigte keinen Facebook-Like-Button an und in der Plugin-Übersicht fehlt ein Link zur Konfiguration. Auch den Programm-Code finde ich bei „WP socialshareprivacy“ übersichtlicher und strukturierter.

In beiden Fällen erscheinen die Button jedoch nur unter den Artikeln und nur in der Einzelansicht der Artikel. Ich hätte die Buttons lieber unter dem Titel. Mal sehen, was sich da machen lässt.