Pick and Send Startseite

Betrug: Pick-and-Send.com

Pick and Send Startseite
Pick and Send Startseite
Vor ein paar Tagen bekam ich einen Hinweis auf die pick-and-send.com Seite. Diese Seite steckt hinter einem Arbeitsangebote der angeblichen „Pick and Send Company“. Der Server pick-and-send.com läuft unter der Adresse 208.91.198.97 und über PrivacyProtect.org registriert. Typisch für diese Seiten ist der Button für den Login der Mitarbeiter rechts oben auf der Seite.

Ich habe nicht herausgefunden, woher die Seite kopiert wurde, aber ich würde mich wundern, wenn die Betrüger in diesem Fall sich die Mühen gemacht haben, seine eigene Seite zu erstellen.

Das Team dieser Firma besteht aus Marta Houk und John Lutzka. Auf den Seiten celinafaria.com/about.php oder www.fxhomeschooling.com/about#/about/ heißt Marta Houk allerdings Marta Healy und John Lutzka heißt dort John McCoist. Auf der Seite www.deepant.de heißt John Lutzka auch Bradley Grosh. Bei letzterem handelt es sich um einen freies Template für Webseiten, erstellt durch TemplateMonster.comkennen wir schon. Der Seitenquelltext dieser Seiten hat die gleiche Struktur, sie haben also den gleichen Vorfahren oder sind mit dem gleichen Toolkit erstellt. Nun ist klar, woher die Bilder des Teams stammen: Aus einem Beispiel-Template.

Inzwischen habe ich auch einen Arbeitsvertrag dieser Firma bekommen. Der Ersteller der Arbeitsvertrages nutzt offenbar eine Tastatur mit kyrillischem Zeichensatz, obwohl dies eine amerikanische Firma ist. Nicht immer ist ihm die korrekte Umsetzung in die deutschen Umlaute gelungen. Statt 1.1 werden die Absätze mit 1,1 nummeriert, was meines Erachtens auch im englischen Sprachraum nicht üblich ist. Hier einige Auszüge Aus dem Arbeitsvertrag:

Dieses Abkommen ist eine grundlegende Beschäftigungseinigung und es enthält Aussagen über Mitarbeiter Aufgaben, Gehälter, Sozialleistungen, Strafen und Kündigung.
DIESE MITARBEITERVEREINBARUNG (weiter: diese „Vereinbarung“)gilt ab dem
                  , 201 _, zwischen _APL INC._, _________________New York_____________ (im Folgenden das „Unternehmen“), und _________________________ (im Folgenden als die „Mitarbeiter“).
Zeugen:
wдhrend,
(A)mit dem Mitarbeiter-Vertrag verpflichtet sich, seine Dienste als unabhдngiger Mitarbeiter Unternehmen zu widmen;
(B) Vereinbarung tritt weiterhin in vollem Umfang in Kraft und wirkt wie im Abkommen bis zum Abbruch.

2,3 Mitarbeiter werden nicht als Angestellte der Firma für die Lohnsteuer oder andere Zwecke verwendet und haben keinen Anspruch auf medizinische oder andere Sozialleistungen, Urlaub und Abfindung. Darüber hinaus sind Mitarbeiter selbst für die Zahlung der Steuern auf erhaltene Zahlungen von dem Unternehmen fьr Dienstleistungen verantwortlich, die im Bezug zum Abkommen stehen und im Auftrag der Firma ausgeführt wurden.

3.BESCHREIBUNG DER PFLICHTEN DER MITARBEITER

3,1 Mitarbeiter stimmt zu, die Verantwortung für die lokale Auslieferung, und alle anderen Dienste innerhalb der technischen Leistungsfähigkeit des Mitarbeiters innerhalb des Unternehmens und der Branche zu übernehmen.
3,2 Die genaue Art der zu erbringenden Pflichten durch Mitarbeiter ist wie folgt festgelegt und präzisiert:
  3.2.1. Pakete von Kuriere unserer Partnerorganisationen zu übernehmen;
  3.2.2. Pakete an die lokal nächstgelegenen UPS Büros für den weitere Versand zu übergeben;
  3.2.3. E-Mail-Konto auf die zugewiesen Aufgaben, die geschäftliche Korrespondenz mit der Informations-und Update-Zeitplan Aufgabe zu überprüfen und sofort zu reagieren und die Gesellschaft benachrichten;
3.2.4. Streng geschäftlichen Anweisungen folgen und seinem Bestellungsmanager täglich Bericht abzustatten;
3.2.5. Erhalte aller Pakete zu dokumentieren und dem Bestellungsmanager Bericht abzustatten;

4. ENTSCHÄDIGUNG
4,1 Zahlungsbedingungen von Unternehmen zu Mitarbeiter können durch gegenseitige Zustimmung beider Parteien verändert werden. Um für solche Änderungen zu verbindlichen, müssen sie schriftlich durch beide Parteien festgehalten und bestätigt werden.
4,2 Nach dem Monat wird Ihnen Gehalt 1800 Euro zugesiehert + 20 Euro pro Monat für jedes Paket. Sie werden bezahlt per PayPal, Western Union oder Wire Transfer auf Ihr Bankkonto.

Durch die kurze Aufgabenbeschreibung wird deutlich, um was es sich handelt: Betrug mit Warenbestellungen. Es wird ein Dummer gesucht, der die Bestellungen annimmt und ins Ausland weiterleitet.

Insgesamt passt der Arbeitsvertrag nicht zum deutschen Arbeitsrecht; dies sollte eigentlich jeden stutzig machen. Hier ist der „Arbeitnehmer“ eher Sub-Unternehmer als Mitarbeiter. Obwohl im Briefkopf Pich and Send Company steht, nennt sich der Auftraggeber im Vertrag APC INC, New York. Im Vergleich zu anderen, ebenso dubiosen Arbeitsangeboten wird hier nicht mit Sozialleistungen und Urlaub geworben.

Ein Bonus in Höhe von 20 Euro pro Paket plus doppelte Versandkosten sollte jeden hellhörig werden lassen. Dies würde die Versandkosten für den Kunden drastisch erhöhen. Wenn der Versand vielfach für den Kunden kostenfrei ist, ist er in den Preis eingerechnet; kein Händler lebt vom draufzahlen. Auch dies ist ein untrügliches Zeichen, dass es nicht mit rechten Dingen zugehen kann.

Genug für heute.

4 Gedanken zu „Betrug: Pick-and-Send.com“

  1. Hallo Thomas,
    ich habe heute auch ein Email in dem ich angeblich von Jana markierte wurde. Das ich eine Jana kenne, wollte ich wissen um worum es geht, da ich nicht bei Facebook bin. Ich wurde auf eine seite weitergeleitet, mit vulgäre Bilder gefüllt waren. Oder ist es schon Pornographisch.Ich dachte schon, mein Email adresse ist anfällig weil es das wort brasil enthält, aber, ich bin kein einzel fall. Trotz Spam schutz und sperre für pornographischen seite , bekam ich email mit solche inhalt.
    Natürlich habe mich nicht an diese Seite angemeldet . Ich habe sofort als Spann gemeldet. Aber… ich wollte wissen ob es sich um eine Virus handelt. Ich stosse auf dieser Seite in dem sie so ausführlich alles erklären. Verstanden habe ich nur. Finger weg. Das reicht mir auch. Ich bin ertaunt wie Klug sie sind. Wo was her kommt oder angemeldet wurde. Chapeau! Herzlichen dank und viele unbekannten grüßen.
    Angelica

    1. Hallo Angelica,

      es handelt sich nicht um einen Virus. Die Seite ist, auch wenn sie rechtlich zulässig sein mag, unmoralisch. Es handelt sich um ein Abzocke. Markiert wurde niemand. Diese Behauptung dient nur dazu Aufmerksamkeit zu erwecken.

      Das solche Mails durch den Spam-Filter schlüpfen liegt leider in der Natur der Sache. Der Spammer hat die Mail bewusst an Facebook oder anderen Portalen angeleht, so dass es ein Filter schwer hat, dies als Spam zu erkennen.

      Aber dieses Thema gehört eher zum Beitrag SPAM: Dreamcatcher GmbH.

  2. Hallo,
    ich habe vor kurzem auch eine solche E-Mail bekommen und bin letztes Jahr leider schon auf solchen Betrug hereingefallen da hies die Firma aber LOY-Transporte mit Sitz in der Schweiz.
    Ich Finde es toll das irgendwer diese Dinge endlich richtig aufdeckt und andere davor warnt es wird Zeit.
    Mit freundlichen Grüßen

    1. Vielen Dank,

      leider finden viele die Seite erst, wenn sie schon auf den Betrug hereingefallen sind. Über Loy-Transporte habe etwas ich im Januar 2013 geschrieben.

      Die wechseln leider aus guten Grund die Namen schneller als ich es mitbekomme.

      ich würde interessieren, wie die Geschichte ausgegangen ist. Gerne per E-Mail.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.