Und hier noch die Arbeitsangebote für unsere schwedischen Freunde

Hier ein Angebot für unsere Freunde aus Schweden. Hier geht es um ein Angebot für einen Übersetzer und passt da nicht zum Finanzagenten. Anfragen sollen an Francisco@technojobse.com gerichtet werden. technojobse.com ist seit dem 22. Oktober 2012 auf einen – anderen – Amerikaner registriert. Die E-Mail Adresse des Registrant lautet info@technojobse.com. Kommt irgendwie bekannt vor? Kommt noch besser! Die Domain hat keine eigene IP-Adresse und die Mail wird von mx.technojobse.com entgegen genommen. mx.technojobse.com hat die IP-Adresse 178.63.192.252, die mit der IP-Adresse für mx.arbeitdeutschland.com identisch ist. Überraschung! Eine internationale Arbeitsagentur.

Hier die Mail in Schwedisch.

„Und hier noch die Arbeitsangebote für unsere schwedischen Freunde“ weiterlesen

SPAM: Arbeitsangebot arbeitdeutschland.com

Die neuesten Kontakt-Adressen / Domains für diese Spam lauten:

  • Anita@karriereat.com
  • Lorena@karriereat.com
  • Lula@karriereat.com
  • Marshall@karriereat.com
  • Napoleon@karriereat.com

Weitere Domains:

  • germanyjobb.com

Der Betreff ist meistens:

  • offene Stelle
  • Database Management Position
  • Administrative Assistant Position
  • Administrative Assistant Leerstand

Daneben ist die ID: 0369 gemeinsames Kennzeichen der Mails.

Gerade schlüpfte folgende E-Mail durch den Spam-Filter. Diesmal geht es um ein angebliches Arbeitsangebot. 3000€ im Monat plus Provision für 20 Stunden Arbeit pro Woche klingt verlockend. Das sollte man den Arbeitgeber wechseln. Leute, die so viel Geld mit ehrlicher Arbeit verdienen wollen, werden nicht per anonymer Massenmail gesucht. Wenn Sie wie hier eine Mail an sich selbst geschrieben haben, dann will der Absender nicht erkannt werden oder es steckt eine Täuschungsabsicht dahinter. Während des Schreiben kamen weitere Mails mit ähnlichen Betreff und Text herein.
„SPAM: Arbeitsangebot arbeitdeutschland.com“ weiterlesen

Trojaner: Hotel booking confirmation

Wieder ein Trojaner im ZIP-Anhang mit einer angeblichen Hotelbuchung. Zwar kann der Programmierer das Datum de Schreiben ändern, aber die Reservierung liegt wieder in der Vergangenheit. Professionell ist etwas anderes.

Wer sich unbedingt einen Trojaner einfangen will, der kann den Anhang gerne öffnen. Ansonsten gilt wie immer:

Finger weg!

Zum Glück ist in der HTML-Ansicht das Datum der Ankunft in der Vergangenheit nicht zu übersehen.

From: „Booking.com“ <customer.service@my.booking.com>
To: <name@example.com>
Subject: Hotel booking confirmation
Date: Tue, 23 Oct 2012 12:01:31 +0200

Booking confirmation

0485385093


Date:
Tue, 23 Oct 2012 12:01:31 +0200  

Dear,

We have received a reservation for your hotel.

Please refer to attached file now to acknowledge the reservation and see the reservation details:


Arrival: Sunday , 28 June 2012 Number of rooms: 1

If you have any questions regarding this reservation, please feel free to contact us. Telephone: English support 1 888 850 4649, Spanish support 1 866 938 1298; Fax 1 866 814 1719; E-mail: customer.service@booking.com

Yours sincerely, Booking.com

SPAM: Pennystock TELPAC INDUSTRIES, INC

Irgendwie bin ich mit zwei Adressen in eine Adressdatenbank für SPAM zu amerikanischen Pennystocks geraten. Gestern flatterten vier Empfehlungen zu TELPAC INDUSTRIES, INC herein. Auf den ersten Blick sehen die Mails gleich aus, auf den zweiten Blick treten die feinen Unterschiede ans Licht. Hier gibt sich entweder der Spammer reichlich Mühe verschiedenen Texte zu schreiben, oder es läuft ein Programm drüber, dass gewisse Phrasen austauschen kann. Das Handelsvolumen und die Preise erinnern mich doch stark an die BAS Logistics PLC. In der Spitze war TELPAC INDUSTRIES, INC mal 12$ wert. Allerdings nur für einen Tag – am 22. März 2012 – und das Handelsvolumen war laut Bloomberg 0. Richtig, kein Tippfehler ein Kurz ohne Volumen. Davor und danach lag der Kurs bei 1,10$ bzw. 1,08$ – das Volumen bei 100 bzw. 500 Stück. Viel ältere Kurse gibt es nicht und die Gesellschaft wird wohl erst dieses Jahr gegründet worden oder an die Börse gegangen sein.

„SPAM: Pennystock TELPAC INDUSTRIES, INC“ weiterlesen