Fake: Versandmitarbeiter für MS Transporte Schwab – Team

[tawarning align=“left“ onall=“yes“] Achtung: Es gibt einen Teil 2.

Passend zur Amazon Kundenbetreuungsmail von gestern fand ich heute ein Stellenangebot für Versandmitarbeiter. Diesmal ohne eine gefälschte Web-Seite aber mit einem hot-mail Accout als Kontaktadresse. Sollte sich der Aufwand des Fälschens einer Homepage für die Rekrutierung der Mitarbeiter nicht mehr lohnen?

From: „Edmund Wilson“ <inbond.office@mail.od.ua>
To: <thomas@example.com>
Subject: Freie Stelle
Date: Thu, 21 Mar 2013 18:16:42 +0300
Sehr geehrte Damen und Herren,

Aufgrund des starken Wachstums suchen wir Sie als Versandmitarbeiter!

Ihre Aufgaben:

Allgemeine Versandtatigkeiten
Sie arbeiten von zu Hause aus|Arbeiten von zu Hause aus
Sie unterstutzen den reibungslosen Logistik- und Lagerablauf
Abgleich mit Lieferschein und Sortieren nach Artikeln
Kontrollieren, auspacken und umpacken von Wareneingangssendungen
Verpacken von Ausgangssendungen nach Kundenauftragen
Einhalten der vorliegenden Verpackungsvorschriften
Systemgesteuerte Avisierung

Ihr Profil:

Selbststandige und gewissenhafte Arbeitsweise
Zuverlassigkeit und Eigenstandigkeit
Internetzugang und E-Mail-Adresse
Grundkenntnisse in MS-Office
Deutschkenntnisse in Schrift und Wort
Drucker und Scanner

Wir bieten Ihnen:

einen sicheren Arbeitsplatz in einem kundenorientierten Unternehmen
Einen unbefristeten Arbeitsvertrag
eine grundliche Einarbeitung
ein sympathisches Team
ein abwechslungsreiches und anspruchsvolles Aufgabengebiet
gute Moglichkeiten zur fachlichen und personlichen Weiterentwicklung

Interesse geweckt? Dann freuen wir uns auf Ihre aussagekraftige Bewerbung
per E-Mail unter bettina_heleine@hotmail.com

Hochachtungsvoll

Ihr MS Transporte Schwab – Team
bettina_heleine@hotmail.com

Kleiner Hinweis an den Schreiberling der Mails: Bitte beim nächsten Mal an die Umlaute denken.

Wer mehr über das Prinzip der Arbeitsangebote wissen will, lese zum Beispiel hier oder hier nach.

Frauenordination

Um es gleich vorweg zu sagen: Ich bin Protestant. Dies sagt allerdings nicht viel über meine Meinung in verschiedenen Fragen.

Die Frage, ob Frauen zum Priester geweiht werden können, ist in der evangelischen Kirche in Deutschland zum Glück entschieden. Die Nase hoch tragen steht aber uns Protestanten nicht gut an, denn die völlige Gleichstellung der Frauen im Pfarramt gibt es erst seit dem 1.1.1978 und einige Landeskirchen haben noch etwas länger gebraucht. Das Meinungsspektrum in dieser Frage reicht in der evangelischen Kirche jedoch immer noch von Ablehnung (katholischer als der Papst) bis hin zum geltenden uneingeschränkten „Ja“.

Da das Thema zur Zeit wieder diskutiert wird, ergibt sich eine gute Gelegenheit einzelne Argumente zu beleuchten und die eigene Position zu bestimmen.

„Frauenordination“ weiterlesen

Spam: Jetzt steht der Text im Betreff

E-Mail mit Text im Subject
E-Mail mit Text im Subject

So eine E-Mail habe ich bisher noch nicht gesehen. Statt den Text in den Body zu schreiben packt der Spammer den Text (deutsch und englisch) in die Betreff (Subject) Zeile des Kopfes. Ob es etwas hilft?

Vermutlich wurde Googles automatische Übersetzungshilfe für den deutschen Teil genutzt. Die Prüfung ergab eine gute Übereinstimmung, nur das Google statt des vertraulichen Du das Sie benutzt.

Liebe Grace, Du kannst den Text ruhig wie andere auch in den Body schreiben und Dein Bild anhängen, wenn Du es unbedingt verbreiten will. Dann weiß ich zwar nicht, wer Du bist sondern nur wie Du aussiehst, aber das wäre schon hilfreich. Dazu muss ich Dir nicht antworten und meine E-Mail-Adresse senden; denn die hast du schon – leider.

„Spam: Jetzt steht der Text im Betreff“ weiterlesen

Aus dem Bankrott zum Bankengott – Von 0 auf 87.580.000 Euro in nur vier Jahren – Insider packt aus

ist die neuste Schlagzeile zu den Binary Code SPAM Mails. Ob die irgendwann man mit dem Unsinn aufhören?

KDE bringt mich zur Verzweifelung

Mit dem neusten Update auf 4.10.1 ist nun die Kontrollleiste verschwunden.

Es kann doch nicht so schwer sein, alte Einstellungen zu übernehmen.

Gut, die Kontrollleiste ist neu eingerichtet. In kmail funktionieren endlich die Filter wieder. Die Suche in MAilf funktioniert immer noch nicht, die Anhänge aus smime verschlüsselten Mails werden nicht richtig erkannt und können nicht gelöst werden. Der „desktop“ stürzt regelmäßig im Hintergrund ab. Da kommt Freude auf.

Kurz: Immer noch Schrott.

Update 10.03.2013

Der Desktop zeigt eine seltsames Verhalten. Nachrichtenfenster erscheinen doppelt.

Um den Desktop wieder gebrauchsfähig zu bekommen hilf es, die drei Dateien kio_desktoprc, plasma-desktop-appletsrc und plasma-desktoprc zu löschen. Wahrsscheinlöich muss nur einen gelöscht werden, aber ich hatte keine Lust meine Zeit mit probieren zu verschwenden. Zwar muss das gewünschte Erscheinungbild wieder per Hand eingerichtet werden, aber auf einem einzelne Rechner geht das schneller als eine Suche nach dem Fehler.