Cypriano San: So wurde ich Roulette Millionär

Bei allen Google-Suchen, die auf dieser Seite landen, ist „Julia Herberstein“ einer häufigeren Suchbegriffe. Also suchte ich selbst. Schön, wenn man so weit oben steht. Bei der Suche nach Julia Herberstein stieß ich auf den Benn-Verlag. Mit Big Benn Books können sie (nicht Sie, die Verleger) „jeden Tag reicher“ werden. Unter dem Treffer (www.benn-verlag.com/forex.html) wurden Binary Options angepriesen, über die ich schon mehrfach geschrieben habe. Wie es sich für einen solchen Verlag gehört, werden dort Bücher rund ums Thema „einfach reich werden“ oder auch „einfach scheiden lassen“ angeboten. In diesem Zuge darf ein Roulette Buch natürlich nicht fehlen. Ich fand das Buch von Cypriano San / Roland Benn: So wurde ich Roulette Millionär (90 Seiten). Cypriano San war angeblich ein legendärer Berufsspieler und das Buch oder der Report ist Teil seines Nachlasses. Angeboten wird es als e-Book für günstige 28€.

Wer war dieser Cypriano San? Google hilf! Die Ergebnisse lieferten mir noch mehrere Quellen für das Buch mit anderem Cover und deutlich anderen Preisen. Z.B.

www.ebooks-verkaufen.biz/digibux/roulette/
Hier gibt es das Buch für 98€, (e-book) aber nur noch heute bis 23:59:59 Uhr. Aber keinen Angst, dass Datum wird durch ein Script jeden Tag neu gesetzt. Sie haben Zeit bis morgen, oder übermorgen, oder …
roulettesystem-elite.de
Hier gibt es das – auf 2.000 Exemplare limitierte – Buch für 99€ (e-book) oder für 110€ (paper), aber nur noch heute bis 23:59:59 Uhr. Aber keine Angst, dass Datum wird durch ein JavaScript jeden Tag neu gesetzt. Sie haben Zeit bis morgen, oder übermorgen, oder … Wo hatte ich das nur schon gesehen? Ach ja, beim Binary Code. Diesmal vom Bloch-Verlag. Autor Roland Benn. (Versandhandel MV, Inhaber: Herr Eric Salchow)
das-roulette-system.de
Hier gibt es das Buch für 28€, (e-book) im ersa-Verlag. Hier ist die Auflage nicht limitiert.

Ich glaube es lohnt nicht, die Liste fortzuführen.

Unter webnews.de wurde bereits am 28.07.2009 ein Artikel „Roulette System aus dem Nachlass von Cypriano San aufgetaucht“ eingestellt. Angeblich hat es auch Käufer gefunden, wie ein Foreneintrag im Roulette Forum zeigt. Aber bei diesen Beiträgen weiß man nie, wessen Geistes Kind sie sind.

In einem Eintrag auf robotinho.de vom 12.07.2008 erfährt der Leser folgendes:

Das Roulettesystem des Cypriano San erregte bereits bei der Urveröffentlichung im Jahre 1984 heftige Disskusionen. Damals noch zu horrenden Preisen (14.000DM) und nur „unter der Hand“ erhältlich, sorgte es bereits für erhitzte Gemüter in der Rouletteszene. Da war von Casino-Verbot die Rede, weil ein Anwender mal eben 80.000 DM erspielte oder von einem überglücklichen Spieler aus Nordrhein-Westfalen, der mal eben ein Haus von seinen Gewinnen kaufte. Bis heute haben die teilweise euphorischen Kundenmeinungen nicht abgerissen und verdeutlichen das unheimliche Potenzial dieses Roulettesystems. Weltexklusiv veröffentlichen wir nun dieses Roulettesystem und veranschaulichen die Roulette Regeln eines Roulette-Millionärs namens Cypriano San, dem Entwickler dieses einzigartigen Systems. Wahrscheinlich nur fürkurze Zeit und zum Einführungspreis stellen wir es der deutschen Roulette-Elite zur Verfügung!

E-Books im Internet nur für kurze Zeit vertreiben? Wovon sollen wir noch träumen?

Leider habe ich niemanden finden können, der schon 1984 das Buch gekauft hat und jetzt Millionär oder gar Milliardär ist. Pech aber auch. Muss wohl besser suchen.

Außer im Zusammenhang mit diesem Buch habe ich nur zwei Cyprianos gefunden. Einer war Saint Cypirano of Antioch. Im Bund mit dem Teufel und als Magier und Zauberer käme er in Frage, aber er ist etwa (auf ein oder zwei Jahrhunderte kommt es nicht an) 1.500 Jahre vor der Erfindung des Roulette gestorben.

According to Catholic Church sources, there are two men named Saint Cyprian, both of whom were bishops, and both of whom suffered martyrdom under Roman persecution. Saint Cyprian of Carthage is generally endorsed by the Church as an authentic historical figure, but Saint Cyprian of Antioch dwells in a shadowy, occult world of lore and legend, for he is said to have been a renowned Pagan conjurer, sorcerer, and magician who had dealings with demons and the devil.

Quelle: luckymojo.com

Da hatte Cypriano San doch Glück, dass seine Eltern ihn nach dem heiligen Cypiano von Antiochia benannt haben. Glauben Sie nun bitte nicht, dass Sie mit den Empfehlungen reich werden, weil Ihre Eltern Sie auch nach einem heiligen Zauberer benannt haben.

Siehe auch: WikiPedia, Curious Curandera

Es finden sich das Herz erweichende Geschichten, wie zum Beispiel die über Roland Benn und der Entdeckung des Buches.


Ich glaube, ich mache etwas falsch. Ich sollte auch ein Buch schreiben: So werde ich mit … Millionär.

Gute Nacht

Ach ja: Finger weg!

3 Gedanken zu „Cypriano San: So wurde ich Roulette Millionär“

  1. Roland Benn von Big Benn Books, garantiert ansässig in einer englischen Niederlassung von Mailboxes etc. Seine Webseite „Jeden Tag reicher“ und die darin enthaltenen „geheimwissentlichen“ Infos hab ich gefressen, mein Chef gibt horrende Beträge aus um den Schund zu kaufen und zu lesen,macht Vereine und US-AG´s auf und träumt von Paraguay um dann dort letztenendes vollends abgezockt zu werden.

    Das Problem mit den Leuten die sowas konsumieren ist doch immer das gleiche. Starrköpfig, Alt und Dumm laufen sie der surrealen Welt des gedruckten Wortes aus dem Off hinterher und denken nicht an die folgen. Und ich steh als Vorarbeiter mit 20 Mann Personal irgendwann vor dem großen roten A und such nach Arbeit, aber hey – eine Sache ist erst vorbei wenn sie vorbei ist.

    Ermittelt niemand öffentlich gegen Wendehälse wie diese Reporteschreiber?? Gibt es keine Liste wo solche Betrugsmaschen namentlich benannt werden, jeden dämlichen Wirtschaftsskandal finde ich inzwischen in Google,aber die wahren Abzocker – Fehlanzeige.

    Oder man eröffnet eine Webseite mit Ads und allem Pipapo, bietet dort unter dem Motto „Jede Sekunde noch reicher“ die Abzocker und ihre Methoden dem Lynchmob an – ohne dabei reich zu werden.

    Aber nun mal ehrlich, gibt es keine zuständige Stelle mit vertrauenswürdigen Informationsquellen um selbst meinem Boss die Augen zu öffnen??

    1. Mir ist noch keine Seite begegnet, die diese Abzocke sammelt. Spam Seite beschäftigen sich mehr mit der Spam Erkennung als mit den Maschen für die Geworben wird. Das ein Replica Watch keine „echte“ Uhr ist, sondern nur so aussieht, sollte auch der größte Trottel begreifen. Das diese Dinger unter Umständen nicht mal das Geld einer „normalen“ Uhr wert sind, muss jeder selbst raus finden. Die Masche gibt es auch ohne Internet. Ein Kollege hat vor über dreißig Jahren so ein Uhr im Ausland erstanden. Haltbarkeit: 24 Stunden. Hirn einschalten und sich nicht von Hoffnungen leiten lassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.